ASTROLOGIE: Astrologische Beratung, Astrologie-Ausbildungen und astrologisches Wissen beim Deutschen Astrologen-Verband e.V.

Gaby Marske-Power

Das Buch der Sabischen Symbole

 

Astrologe Gaby Marski-PowerDie Sabischen Symbole sind eine spezielle Form der Gradastrologie. Es handelt sich um 360 prägnante, bildhafte Sätze, die jeweils einem Tierkreisgrad zugeordnet sind. Die symbolhaften Deutungen gehen auf eine Idee von Marc Edmund Jones (1888 – 1980) zurück, der dem Medium Elsie Wheeler weiße leere Karten vorlegte, auf deren Rückseite eine kleine Nummer – die jeweilige Gradzahl – vermerkt war. Elsie Wheeler beschrieb dann die Bilder, die vor ihrem inneren Auge auftauchten. Die Bezeichnung „sabisch“ definierte Jones so: „Als Begriff kommt ‚sabisch’ vom hebräischen ‚Zebaoth’, das heißt Heerscharen“, und er empfahl, die sabische Philosophie als „Potenziale allen Wissens, aller Manifestationen und aller Dinge“ zu betrachten. Bekannt wurden die Symbole vor allem durch Dane Rudhyar. Gaby Marske-Power beschreibt in ihrem Buch die Entstehungsgeschichte, stellt die beteiligten Personen und die damalige Zeitqualität astrologisch vor und erläutert die innere Struktur der Symbolreihe. Auch geht sie darauf ein, wie die Sabischen Symbole bis heute weiterentwickelt wurden.

Gaby Marske-Power: „Das Buch der Sabischen Symbole“ (Chiron Verlag, 190 Seiten, 19,95 Euro)

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen