Astrologische Beratung beim Deutschen Astrologen-Verband e.V. | Astrologie | Horoskop | Tierkreiszeichen

DAV-Sektion Hamburger Schule



Leitung:
Jonny Zurmühl

Die Sektion Hamburger Schule im DAV, die sich vor allem der klassischen Astrologie verpflichtet fühlt, möchte erreichen, dass innerhalb des Deutschen Astrologen-Verbandes und in der astrologischen Fachwelt insgesamt der so ganz andere technische Ansatz der Hamburger Schule interdisziplinär zur Kenntnis genommen und kritisch erörtert wird.

Der ganz andere technische Ansatz der Hamburger Schule in der Astrologie ­– das ist die Anwendung direkter und indirekter Halbsummen anstelle von Aspekten, die Anwendung paralleler äqualer Häusersysteme anstelle eines einzigen inäqualen nach (zumeist) Placidus oder Koch; das sind schließlich die acht zusätzlichen Wirkpunkte im Horoskop, die sogenannten Transneptuner.

Über die verstärkte Verbreitung und Erörterung der Hamburger Schule und die damit verbundene Bildungsarbeit hinaus möchte die Sektion forschend den Fragen nachgehen, die sich mit der Triftigkeit zweier von Grund auf inkompatibler astrologischer Techniken befassen. Damit verknüpft sich im Weiteren die Frage, wie überhaupt im Panorama der unterschiedlichen Ansätze und Methoden in der Astrologie astrologische Erkenntnis möglich ist.

Die Einrichtung der Sektion wurde vom DAV am 24. September 1995 beschlossen.

Kontakt:
Jonny Zurmühl
Am Gojenboom 48
22111 Hamburg,
Tel: 040 / 651 27 80
Email:


zuletzt geändert 20100127101420