ASTROLOGIE: Astrologische Beratung, Astrologie-Ausbildungen und astrologisches Wissen beim Deutschen Astrologen-Verband e.V.

Jahresserie Astromedizin 2016 – der Löwe

Foto: Heide Trautmann


Medizinische Astrologie

Jahresserie Astromedizin 2016 - der Löwe

 

Von Heide Trautmann

Die Sonne bewegt sich in der Zeit vom 22. Juli bis 22. August durch das Tierkreiszeichen Löwe.

Datum MESZ  
22.7.2016 11:31 Sonne Löwe
29.7.2016 23:07 Uranus R 24°30' Widder
30.7.2016 20:19 Merkur Jungfrau
2.8.2016 19:50 Mars Schütze
  22:46 Neumond 10°58' Löwe
5.8.2016 17:28 Venus Jungfrau
13.8.2016 11:51 Saturn D 09°47' Schütze
18.8.2016 11.28 Vollmond 25°52' Wassermann

Der Löwe ist das fünfte Zeichen im Tierkreis. In der Astromedizin werden ihm das Herz, die Wirbelsäule als Energieträger und auch die Haare, die sprichwörtliche Löwenmähne, zugeordnet.

Jahresserie Astromedizin 2016 – der LöweInteraktion

An der Achse Löwe - Wassermann können wir die Interaktion der beiden Tierkreiszeichen erkennen. Die Herzaktivität wird ebenso wie der Atemrhythmus vom zentralen Nervensystem gesteuert.
Das gegenüberliegende Zeichen Wassermann steht astromedizinisch für das zentrale Nervensystem mit der Schilddrüse als Schaltstelle. Tachykardie, also Herzrasen, entsteht häufig in Zusammenhang mit einer Schilddrüsenüberfunktion.

 

Kooperation

Jahresserie Astromedizin 2016 – der Löwe

Foto: Shutterstock.com

Jahresserie Astromedizin 2016 – der Löwe

Die drei Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze arbeiten in Einklang, wenn es um unseren roten Lebenssaft, das Blut, geht. Widder sorgt für die Blutbeschaffenheit, Löwe pumpt mit seinem Motor, dem Herzen, das sauerstoffreiche Blut über die Arterien in die Peripherie und Schütze führt das sauerstoffarme Blut über die Venen zurück zum Herzen. Außerdem ist der Schütze mit seinem zugeordneten Organ Leber an der Bildung und dem Abbau von Blutzellen beteiligt.
Die Zwillinge sorgen in der Lunge für den Austausch von CO2 und O2. Das sauerstoffarme Blut gelangt über die Venen in die rechte Herzkammer, von dort aus in die Lunge. Mit der Ausatmung wird Kohlendioxid abgegeben. Mit der Einatmung wird Sauerstoff (Wassermann) aufgenommen, an die roten Blutzellen (Widder) gebunden, über die Lunge an die linke Herzkammer weitergeleitet und dem Kreislauf zur Verfügung gestellt.

 

Die Sonne

Unser Zentralgestirn besteht zu 90% aus Wasserstoff, zu 8 % aus Helium, 2 % machen sonstige Elemente aus.

Beide Elemente führen unser Periodensystem an.
Das 1. Element H steht für Hydrogenium= Wasserstoff
Das 2. Element He steht für Helium
Die Temperaturen betragen auf der Oberfläche der Sonne 5.785° C. Im Inneren heizt sie sich auf ca. 15 Mio. °C auf.
Im Zentrum wird in ständigen Kernreaktionen Wasserstoff in Helium umgewandelt.

 

Wie oben, so unten

Wir können in regelmäßigen Meldungen der NASA die Intensität der Sonnenaktivitäten nachvollziehen. Bei hohen Aktivitäten spricht die Wissenschaft von einem koronalen Massenauswurf. Durch Sonneneruptionen wird Plasma ausgestoßen, hauptsächlich aus Elektronen und Protonen bestehend.
In diesem Zusammenhang treffen elektromagnetische Partikel auf die Erde und all ihre Lebewesen.
Gerade in den letzten Jahren begegnen mir in der Praxis auffallend häufig Patienten mit der Diagnose Herzrhythmusstörungen und Vorhofflimmern.
Nach meinem Verständnis erhalten wir zu Beginn des Wassermann - Zeitalters Elektrizität in erhöhten Frequenzen (Wassermann/Uranus) für unseren Motor, das Herz (Löwe/Sonne).

Krankheit kommt durch ein Ungleichgewicht von Energien zustande. Im Beispiel der Herzerkrankungen steht dem System mehr Strom zur Verfügung, als umgesetzt wird.

 

Herz außer Takt

Jahresserie Astromedizin 2016 – der Löwe

Foto: Shutterstock.com

Herzrhythmusstörungen zeigen auf der seelisch-geistigen Ebene, dass der Mensch seine Mitte verlassen hat. Die Verbindung zum Herz ging verloren.

Der Atem kommt aus dem Nichts (Wassermann/Uranus) und bringt Leben. Wenn wir den Atem mit dem Herzen verbinden, fühlen wir die Impulse der kosmischen Führung. Wir leben im Einklang mit dem göttlichen Plan.
Wenn wir aber unsere Antenne nach Erwartungen anderer ausrichten, geht diese innere Verbindung verloren.
Angst, die Erwartungen und Ansprüche nicht zu erfüllen, bezeichnen wir als Stress.
In diesem Zustand wird Adrenalin ausgeschüttet.
Die Gefäße werden eng gestellt. In der Folge werden Blutdruck erhöht und Herzaktivität beschleunigt.

 

Was sagt der Volksmund?

Was wir als Psychosomatik bezeichnen, das konnte der Volksmund ebenfalls deutlich benennen. Hier genügt eine Auflistung und wir verstehen die Krankheit des Herzens ohne weitere Worte:

  • Blut kommt in Wallung
  • Kummer und Sorgen liegen schwer auf dem Herzen
  • Trauer macht das Herz hart
  • Eine Herzensangelegenheit
  • Sein Herz verlieren
  • Am gebrochenen Herzen sterben
  • Jemand ist uns ans Herz gewachsen
  • Sein Herz ausschütten
  • Es versetzt uns einen Stich im Herzen

Im Unterschied zu Redewendungen über andere Organe habe ich beim Herzen sehr positive Beschreibungen gefunden:

  • Das Herz möchte vor Freude springen
  • Es kann vor Glück zerspringen
  • Und das Herz kann tanzen

 

Jahresserie Astromedizin 2016 – der Löwe

 

Daran können wir leicht erkennen,

was uns krank macht und

was unseren Herzen fehlt;
Lebensfreude,

Kreativität,

glückliche Stunden und...

Liebe ist die beste Medizin.

 

 

 

Die Autorin

Heide Trautmann

Heide Trautmann - Heilpraktikerin

Am Eichberg 18
D- 66440 Blieskastel
Tel. (0049) 06842 / 708 2088

 

Ausbildung Astromedizin online: www.sofengo.de/academy/heide.trautmann
www.astromedizin.info
www.astromedizin.blogspot.de

Heide Trautmann Seit 1982 Ausbildung in klassischer Astrologie auf psychologischer Grundlage und Astromedizin. Seit 1989 Ausbildung in klassischer Homöopathie. Seit 1996 als Heilpraktikerin tätig. Ihr Beratungs- und Dozentenschwerpunkt liegt in der Synthese von Astromedizin und klassischer Homöopathie. So leitet sie seit 1999 eine Fachausbildung „Astromedizin für medizinisch interessierte Astrologen und astrologisch interessierte Therapeuten.“

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen