German Astrological Association

Deutscher Astrologen-Verband e. V. (DAV)

Die Astrologie ist die älteste Symbolsprache der Menschheit. Der Deutsche Astrologen-Verband e.V. (DAV) möchte dieses „Weltkulturerbe“ bestmöglich pflegen, erforschen und weitergeben. Als Fachgebiet mit einer Jahrtausende alten Geschichte kann die Astrologie Antworten auf die unterschiedlichsten Lebensfragen geben. Möchten Sie erfahren, was eine seriöse Astrologie auszeichnet? Kommt eine professionelle Aus- oder Weiterbildung in einem Ausbildungszentrum DAV für Sie infrage – auch dann, wenn Sie keine berufliche Tätigkeit als Astrologe anstreben? Wünschen Sie sich als angehender oder praktizierender Astrologe Unterstützung in Ihrem Berufsalltag? Sind Ihnen Öffentlichkeitsarbeit sowie die Forschung unter wissenschaftlichen Kriterien wichtig? Unser Verband ist die größte Vereinigung von Astrologinnen und Astrologen im Deutschsprachingen Raum. Wir setzen uns für eine qualitativ hochwertige Astrologie ein. Möchten Sie eine astrologische Beratung in Anspruch nehmen? Möchten Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen und erfahren, welche DAV-Vorteile unser Verband bietet? Oder haben Sie vielleicht noch ein ganz anderes Anliegen? Dann sind wir gern für Sie da.

Aktuelles aus dem DAV

Im Tagungshotel (GSI) sind noch Reservierungen für Einzel- und Doppelzimmer an allen Veranstaltungstagen möglich! Buchung unter 06221 / 18 20 10

Heidi Treier Anita Ferraris Christian König Klemens Ludwig Darby Costello Eva Stangenberg Beatrix Braukmüller Rafael Gil Brandt Friedel Roggenbuck Wilfried Schütz

 

Der DAV-Jahreskongress vom 7. - 9. Oktober 2016 in Bonn

Den Schatz heben. Astrologische Beratung heute

Den Schatz heben. Astrologische Beratung heute

Eine fundierte Beratung zu Lebensfragen aller Art ist das, was die meisten Menschen zur Astrologie bringt. Es ist der Schatz, den die Astrologie anzubieten hat. Doch was macht eine gute Beratung aus? Welche Konsequenzen hat sie für Berater und Klienten? Wie profitieren alle davon?

Wir haben inzwischen ein Programm erstellt, das Antworten auf diese Fragen geben soll.

Den Kern bilden sechs Hauptreferate. Es beginnt am Freitagabend mit Sibylle Sulser aus der Schweiz. Am Samstag werden Annegret Becker-Baumann und Ilona Picha-Höberth weitere Aspekte des Themas vorstellen.
Den Sonntag runden unser „Stargast“ Karen Hamaker-Zondag, Birgit von Borstel und Birgit Lummer ab.

Vier parallele Workshops am Samstagnachmittag mit Kirsten Buchholzer, Monika Heer, Inge Klenk und Eric van Slooten vertiefen die Thematik. Zudem finden am Samstag vier Kurzvorträge statt. Maria Schlicker, Axel Becker, Martin Trosbach und Gabriele Vierzig-Rostek stellen Forschungsergebnisse ihrer Arbeit in komprimierter Form dar.
Und wie Sie es gewohnt sind, spricht ein buntes Begleitprogramm mit der Verleihung des Goldenen Jupiters, einem Astro-Quiz, einer Disco und einer Meditation alle Sinne an.

Die Anmeldung über unsere Homepage ist inzwischen eröffnet. Nutzen Sie den günstigen Frühbucherrabatt!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

DAV-Kongress Flyer 2016 zum Download
DAV-Kongress Programm 2016
DAV-Kongress Tickets

Tagungsort und Tagungshotel:

Gustav-Stresemann-Institut (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn (Bad Godesberg)
Im Tagungshotel (GSI) sind noch Reservierungen für Einzel- und Doppelzimmer an allen Veranstaltungstagen möglich!
Reservieren Sie Ihr Zimmer zusammen mit der Buchung Ihres DAV-Kongress Tickets !
Oder unter der Telefonnummer: 06221 / 18 20 10

Interview vom Deutschen Astrologen-Verband mit Birgit von Borstel

„Es ist mein großes Anliegen, innerhalb unserer Zunft die Vorurteile gegenüber unseren Wurzeln, der Klassik, abzubauen“

 

Birgit von Borstel (geb. 1965) hat Philosophie und Psychologie studiert. Viele Jahre hat sie in der Musikbranche gearbeitet, bevor sie sich 2006 als Astrologin selbständig gemacht hat.

Birgit von Borstel

Ihre erste Berührung mit der Astrologie fand bereits im Alter von 16 Jahren statt. Auch für die Wurzeln und Ursprünge der Astrologie entwickelte sie frühzeitig ein besonderes Interesse, so dass sie sich in ihrer Praxis immer mehr der klassischen Astrologie zugewandt hat, ohne die modernen Ansätze zu vernachlässigen. Klemens Ludwig sprach mit ihr darüber, wie die alten Techniken und das alte Wissen auf dem Hintergrund der modernen psychologischen Astrologie genutzt werden können.

DAV: Du referierst auf unserem Kongress Anfang Oktober zum Thema ‚Klassik in der Moderne’. Damit willst du die Möglichkeiten der traditionellen Methode kombiniert mit modernen Erkenntnissen aufzeigen. Das klingt ebenso spannend wie ungewöhnlich in einer Zeit, in der klassischer und psychologischer Ansatz zumeist als „entweder – oder“ betrachtet werden. Wie kommst du zu dieser Symbiose?

Von Borstel: Dazu muss ich ein wenig von meiner persönlichen Geschichte mit der Astrologie erzählen. Ich war erst 16 Jahre, als ich zum ersten Mal darauf gestoßen bin. Im Regal meiner Mutter fand ich ein Buch von Linda Goodman „Astrologie sonnenklar“. Das war zwar reine Sonnenstands-Astrologie, aber mein Interesse war geweckt, so dass ich in unserer Stadtbibliothek nach weiterer astrologischer Literatur gesucht habe. Sie befand sich übrigens in einem verschlossenen, nicht öffentlich zugänglichen Raum. Ich habe Astrologie dann im Selbststudium betrieben, wobei bemerkenswerte Aha-Erlebnisse ausgelöst wurden.

Hier weiterlesen

Aktuelles
aus dem DAV


Astrologie in der Europäischen Religionsgeschichte.

Der antike Dativius Victor Bogen in Mainz mit dem astrologischen Tierkreis Astrologie in der Europäischen Religionsgesc...

Mehr erfahren...

Fußbodenmosaik im Kölner Dom

Deutscher Astrologen Verband (DAV) fordert das Bistum Köln auf, eines der bedeutendsten Kunstwerke im Dom wieder freizu...

Mehr erfahren...

Interview vom DAV mit Kirsten Buchholzer

„Wir haben gemeinsam alles auf eine Karte gesetzt“ Kirsten Buchholzer übernimmt die Leitung des DAV-Beraterportals Hele...

Mehr erfahren...

Tag der Astrologie 2016 im DAV

Tag der Astrologie 2016 zum Widderingress der Sonne am 20.März In wenigen Tagen ist es soweit, weltweit feiern Astrolog...

Mehr erfahren...