Preisverleihung des DAV — Der "Goldene Jupiter"

Seit 2012 verleiht der Deutsche Astrologen-Verband den "Goldenen Jupiter". Dieser Preis ehrt besondere Verdienste um die Astrologie und wird alle zwei Jahre vergeben.

 

2012 wird erstmals der „Goldene Jupiter“ an Helen Fritsch verliehen

Preisverleihung an Helen Fritsch

 Auf dem DAV-Kongress 2012 erhielt Helen Fritsch die Auszeichnung für herausragende astrologische Leistungen, da es ihr 2009 gelang, ihre Astrologie-Ausbildung bundesweit zu 100 Prozent von den Agenturen für Arbeit, den Jobcentern und der Deutschen Rentenversicherung fördern zu lassen.


 

Im Oktober 2014 erhält Erik van Slooten den „Goldenen Jupiter“

Preisverleihung an Erik van Slooten

Beim DAV-Kongress 2014 wird der niederländische Astrologe Erik van Slooten für seine Verdienste um die Klassische Astrologie und Stundenastrologie mit dem „Goldenen Jupiter“ ausgezeichnet. Der Preisträger erklärte augenzwinkernd, er sei bereits mit fünf Jahren am Frühstückstisch in die Astrologie eingeführt worden, ohne viel davon zu verstehen. Heute führt er die Familientradition in dritter Generation fort. Doch nicht die Tradition wurde geehrt, sondern van Slootens Verdienste als Brückenbauer zwischen klassischer und moderner Astrologie.


 

Im Oktober 2016 nimmt Alois Treindl den „Goldenen Jupiter“ entgegen

Preisverleihung an Alois Treindl

Anlässlich des DAV-Kongress 2016 wird der Schweizer Astrologe Alois Treindl mit dem „Goldenen Jupiter“ ausgezeichnet. Hervorzuheben ist neben seiner Bedeutung als wichtiger Astrologie-Software Entwickler auch sein besonderes Anliegen, nicht weniger sorgfältige Daten zu liefern als die Astronomen und die Ergebnisse seiner Arbeit allen zugänglich zu machen.


 

Im September 2018 wird der Goldene Jupiter an Martin Garms, Markus Jehle und Reinhardt Stiehle verliehen

Preisverleihung an Martin Garms, Markus Jehle und Reinhardt Stiehle

Die Verleihung des Goldenen Jupiters auf dem DAV-Kongress 2018 war mit der Ehrung von drei Persönlichkeiten ein Novum. Damit wurden Verdienste um die astrologische Publizistik gewürdigt:
Martin Garms als Herausgeber von Meridian; Markus Jehle als dessen langjähriger Chefredakteur sowie Reinhardt Stiehle, der mit dem Chiron Verlag und der Edition Astronova ein Forum geschaffen hat, in dem gängige und außergewöhnliche astrologische Bücher zugänglich gemacht werden.

>> Zur Bildergalerie der Preisverleihung 2018