die Ampelkoalition im Multicombin

Astrologen im Kanzleramt?

Bernhard Firgau: Die Ampel und ihre Qualitäten

Die Frauenquote in politischen Gremien beschäftigt die Gesellschaft. Die neue Bundesregierung hat sich nun eine paritätische Besetzung vorgenommen. Interessant ist dabei, wie unabhängig vom biologischen Geschlecht die Sonnenzeichen der neuen Regierungsmitglieder eine fast genaue 50/50 Quote ergeben (siehe Tabelle mit m/w markierte Tierkreiszeichen).

Außerdem ist der gesamte Tierkreis außer dem Widder in der Regierung. Die sog. Qualitäten der Tierkreiszeichen kardinal (k), fix (f) und veränderlich (v) liegen auch fast genau bei je 1/3.


Ampelkoalition, Sonnenzeichen der Ministerinnen und Minister

Ampelkoalition Berlin: Sonnenzeichen und Qualitäten


Das ist nicht das einzig Auffallende. Das Multicombin der Beteiligten fällt auf den 29.12.1970.


Ampelkoalition, Multicombin

Ampelkoalition Berlin: Multicombin


Es zeigt sich jetzt sogar eine deutliche Überbetonung der weiblichen Zeichen.

Bezeichnenderweise ist Chiron im Widder, der von keinem aus der Regierung mit der Sonne belegt ist. Chiron ist in der Mythologie der selbst nicht gesundende Heiler, politisch das kranke Gesundheitswesen. Die Regierung ist mit ihrem Combin derzeit ca. einen Chironumlauf (ca. 51 Jahre) alt und mit dem Thema deswegen aktuell engstens verknüpft. Chiron polarisiert. Zuhause vertreibt ihn die Mutter, in der Fremde schätzt man ihn als weisen Heiler. Die Parallele jetzt: Coronaimpfstoffe werden von vielen strikt abgelehnt, andere stehen dafür Schlange, aber nicht immer ganz freiwillig.

Das Combindatum der neuen Regierung ist zugleich der 70. Geburtstag des staatlich erlaubten Impfzwangs in Preussen. Ein aktuelles Thema der neuen Regierung für die Coronaimpfung mit derzeit nur vorläufig zugelassenen Impfstoffen (wegen des abgekürzten Zulassungsverfahren waren die Zulassungen auf ein Jahr befristet. Es laufen derzeit Verlängerungsanträge)!

Zitiert aus: Wolfgang Uwe Eckart, Die unheilige Allianz von Heilen und Töten:

„Der Breslauer Dermatologe Albert Neisser (1855–1916) injizierte jungen Frauen, ohne dass sie davon Kenntnis oder dazu eingewilligt hatten, ein Syphilisserum. Am „Fall Neisser“ entfachten sich in den 1890er-Jahren heftige öffentliche Debatten darüber, ob solche Versuche rechtlich zulässig und ethisch statthaft sind. Schließlich sah das preußische „Ministerium der geistlichen und der Unterrichtsangelegenheiten“ Handlungsbedarf. Es verfügte am 29. Dezember 1900, dass medizinische „Eingriffe zu anderen als diagnostischen, Heil- und Immunisierungszwecken [...] unter allen Umständen“ auszuschließen seien, wenn „erstens es sich um eine Person handelt, die noch minderjährig oder aus anderen Gründen nicht vollkommen geschäftsfähig ist, zweitens die betreffende Person nicht ihre Zustimmung zu dem Eingriff in unzweideutiger Weise erklärt hat, drittens dieser Erklärung nicht eine sachgemäße Belehrung über die aus dem Eingriff möglicherweise hervorgehenden nachtheiligen Folgen vorausgegangen ist“. Bei dieser Verfügung handelt es sich um den international wohl ersten Versuch, Patienten und Probandenrechte im Kontext des Humanexperiments zu regeln. Eingehalten wurde das Verwaltungsregulativ in der Folgezeit indes wenig.“

Siehe auch Wikipedia zu "Albert Neisser".

Die neue Regierung spiegelt also in erstaunlicher Weise astrologischen Proporz und aktuelle Themen der Gesundheit wieder. Für Zwillingsforscher nebenbei bemerkt: bei den grünen Ministerinnen haben wir ein astrologisches Zwillingspaar, Annalena Baerbock und Anne Spiegel!


Dr. Bernhard Firgau, Weinheim im Dezember 2021


Über den Autor

bernhard firgau dav astrologe

Dr. Bernhard Firgau

69469 Weinheim
E-Mail:

Dr. Bernhard Firgau (Jg. 1954), Jurist und geprüfter Astrologe (DAV); Gründungsmitglied der Sektion fur Mundan- und Wirtschaftsastrologie im DAV.  Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den astrologischen Zusammenhängen zwischen der Biografie des Einzelnen und seiner Umwelt. Neben Zeitschriftenartikeln und Vorträgen hat er seine Forschungsergebnisse auch als Buchautor veroffentlicht.
(„Wahlprognose mit Astrologie“ (zusammen mit Gerhard Lukert), „Ingresse“, „Praxisbuch Mundanastrologie“, „Schicksalsgefährten“).

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Vielen Dank, sehr guter Beitrag und innovative Deutungsmethoden.

Männliche und weibliche TKZ fast im Gleichgewicht, sehr schön. Und die TKZ-Qualitäten kardinal, fix und variabel ebenfalls schön gleichmäßig verteilt (Geburtssonnen der...

Vielen Dank, sehr guter Beitrag und innovative Deutungsmethoden.

Männliche und weibliche TKZ fast im Gleichgewicht, sehr schön. Und die TKZ-Qualitäten kardinal, fix und variabel ebenfalls schön gleichmäßig verteilt (Geburtssonnen der Regierungsmitglieder)...Und was will man mehr...die Multicombin-Sonne steht im Staats(regierungs-)zeichen Steinbock...;-)

Ergänzend ein paar Überlegungen, auch zum Multicombin: Vielleicht werden Impfwerkzeuge wie die Impfspritzen (Edelstahl, der die Haut durchsticht), früher wurde man auch mal an der Schulter mit einem speziellen Messer angeritzt (Haut wird angeritzt, aufgeschnitten), analog mit Mars abgebildet, der aktuelle (öffentlich-rechtliche, staatliche) Impf-'Druck' mit der Mars-Saturn-Opposition und -Spiegelpunkt.

Beim Impfstoff tippe ich natürlich auf Pluto, als Symbol entweder für abgetötete, 'verstorbene' Krankheitserreger, die im Impfstoff enthalten sind, oder aktuell für gentechnisch herstellte Stoffe (Pluto als Herrscher des Skorpions). Pluto steht ganz am Ende der Jungfrau - bereits stationär und unmittelbar vor der Rückläufigkeit, er verlässt die Jungfrau nicht.
Das Gesundheitswesen rechne ich zur Jungfrau, Jungfrau-Herrscher Merkur steht rückläufig im Steinbock (staatlich, öffentlich-rechtlich, öffentlich-rechtliches Krankenkassensystem usw.) und im zulaufenden, exakt werdenden Quadrat zur Pluto, exakt wenn Pluto rückläufig wird - und natürlich Chiron.

Weiterlesen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?