Seilbahnunglück am Monte Mottarone

Gruppenhoroskop: Astrologische Annäherung an eine Tragödie

Bernhard Firgau: Das Seilbahnunglück am Monte Mottarone

Am Pfingstsonntag riss an der Seilbahn, die von Stresa am Lago Maggiore auf den Mottarone führt das Zugseil. Da die automatische Notbremse wegen häufiger Fehlfunktionen manuell außer Kraft gesetzt wurde, sauste die Gondel mit über 100 km/h kurz vor Erreichen der Bergstation wieder zu Tal und krachte auf einen der Masten. Sie stürzte auf die Erde und von den 15 Passagieren überlebte nur ein 5-jähriger Junge schwer verletzt.

Astrologen stehen bei solchen schlimmen Ereignissen jedesmal vor der Frage, ob Menschen ihr Schicksal selbst in der Hand halten oder ihm unausweichlich ausgeliefert sind. Können Planetenstände das beantworten?


Das Horoskop zum Zeitpunkt des Gondelabsturzes zeigt sehr widrige Konstellationen.


Seilbahnunglück Monte Mottarone

Absturz am 23.5.2021 12:00 MESZ in Stresa/Italien (lt. Ital. Wikipedia)


Uranus steht am höchsten und am MC. Er ist Sinnbild für plötzliche Ereignisse, Regelverstöße und technische Angelegenheiten. Allein diese Position repräsentiert einen Absturz in die Tiefe wegen nicht vorhandener Sicherungen. Aber es gibt auch diverse Quadrate der Planeten untereinander: Sonne – Jupiter, Mond – Mars, Merkur- Neptun, Saturn Uranus. Damit ist das Desaster auch mit astrologischen Mitteln umschrieben, ohne dass dies weiter ausgeführt werden soll.

Es erklärt nicht, warum genau diese Menschen ihr Leben verloren haben und nicht andere an einem anderen Tag in der anderen Gondel. Es hätte ja auch ein Bus in der Stadt sein können oder ein Schiff auf dem Lago Maggiore. Es erklärt auch nicht, warum genau dieser eine 5-jährige Junge überlebt hat. Das Horoskop ist anonym.

Ganz anders sieht es aus, wenn man den Mittelwert der Geburtsdaten der Toten (Quelle italienische Wikipedia) nimmt und mit dem Tag der ersten Gondelfahrt vergleicht. Die Synastrie der Horoskope der Gondel und des Multicombins der Toten offenbart eine überraschende Verknüpfung des Schicksals der Menschen mit dem technischen Schicksal der Seilbahn.

Vergleich Seilbahneröffnung und Multicombin der Toten

Innen Gondeleröffnung am 1.8.1970 (fiktiv 12:00h)
Aussen: Aussen Multicombin der Toten fällt auf 1.8.1985 (fiktiv 12:00h)


Beide Horoskope haben im Löwen eine Konjunktion von Sonne mit Mars. Ihre Saturnpositionen stehen sich exakt gegenüber. Ihre Geburtstage fallen zusammen, Sonne-Sonne-Konjunktion.

Diese Verbindung aktiviert sich erst, wenn die Menschen, die sich größtenteils untereinander nicht kennen, gleichzeitig in der Gondel aufeinandertreffen. Keiner von ihnen weiß um die Bedeutung dieser Gruppendynamik. Dennoch ist die astrologische Verknüpfung unübersehbar. Warum es genau diese 14 Menschen getroffen hat, kann die Astrologie aber nicht beantworten. Es gibt offenkundig über dem Einzelnen oder einer Gruppe liegende Schicksalsgesetze.


Literatur: Schicksalsgefährten und ihr Sonnengeheimnis, Chiron-Verlag, Tübingen, mit weiteren derartigen Beispielen.

Dr. Bernhard Firgau, Weinheim


Über den Autor

bernhard firgau dav astrologe

Dr. Bernhard Firgau

69469 Weinheim
E-Mail:

Dr. Bernhard Firgau (Jg. 1954), Jurist und geprüfter Astrologe (DAV); Gründungsmitglied der Sektion fur Mundan- und Wirtschaftsastrologie im DAV.  Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den astrologischen Zusammenhängen zwischen der Biografie des Einzelnen und seiner Umwelt. Neben Zeitschriftenartikeln und Vorträgen hat er seine Forschungsergebnisse auch als Buchautor veroffentlicht.
(„Wahlprognose mit Astrologie“ (zusammen mit Gerhard Lukert), „Ingresse“, „Praxisbuch Mundanastrologie“, „Schicksalsgefährten“).

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Vorbestimmung bzw Determinierung
Ich (20.1.50, 6:25. Wien) bin schon länger davon überzeugt, unser Schicksal wird festgelegt durch die ZEIT- u ORTSQUALITÄT bei der Geburt...!
Dieses Schicksal müssen wir leben, ob wir wollen oder nicht. Da kann...

Vorbestimmung bzw Determinierung
Ich (20.1.50, 6:25. Wien) bin schon länger davon überzeugt, unser Schicksal wird festgelegt durch die ZEIT- u ORTSQUALITÄT bei der Geburt...!
Dieses Schicksal müssen wir leben, ob wir wollen oder nicht. Da kann nichts verändert oder manipuliert werden.
Mittels der Astrologie können wir jedoch durch die Transite in unser Schicksal "hineinschauen" wie es weitergeht...
Das mag sehr hilfreich sein zB für Menschen

Weiterlesen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?