Die Kongresskommission

Die DAV-Kongresskommission ist für die Planung, Organisation und Weiterentwicklung des jährlich stattfindenden DAV-Kongresses zuständig. Der Kongress bietet die Möglichkeit, dem Austausch der verschiedenen astrologischen Richtungen eine Plattform zu bieten, Kollegen und Kolleginnen kennenzulernen und sich fortzubilden. Zur Arbeit der Kommission gehört die Themenfindung des Kongresses, die jeweilige besondere Form des Kongresses (Vorträge, Workshops, Ausstellungen usw.) und die Gestaltung des Abendprogramms, die Einladung der Vortragenden und der Presse, die Betreuung und Auswahl der Anträge der Vortragenden, die Reservierung der Räume, die Betreuung der Referenten und Aussteller während des Kongresses und der Programmentwurf. Die Kongresskommission ist Ansprechpartner in allen Organisationsfragen, von der Kaffeepause bis zur Technik. Sie vollbringt alljährlich den kreativen Spagat zwischen ökonomischen Notwendigkeiten und kreativen Herzenswünschen.

 

Franziska Engel, Astrologin

Gepr. Astrologin DAV

Franziska Engel: "Zunächst war ich in der Kongress-Kommission im Schwerpunkt für die Technik zuständig und wow, welch eine spannende Aufgabe! Aber natürlich ist die Aufgabe der Kongress-Kommission wesentlich vielfältiger.
Für meine starken Zwillinge-Anteile eine Freude: die vielen Kontakte, Referent:innen ebenso wie die vielen anderen Menschen, die einen solchen Kongress zum Leben erwecken. Sich mit Themen befassen, die das Programm ausmachen. Und natürlich auch die vielen Prozesse, die funktionieren müssen, damit die Veranstaltung für die Gäste zu einer tollen Erfahrung wird."

 
Tom Knaup, Astrologe

Gepr. Astrologe DAV

Tom Knaup: "Seit vielen Jahren ist der DAV-Kongress für mich eines der astrologischen Highlights des jeweiligen Jahres. Ab 2020 werde ich mit der aktiven Arbeit in der Kongresskommission versuchen, meinen persönlichen Beitrag für ein erfolgreiches Gelingen beizusteuern."

 
Klemens Ludwig, 1. Vorsitzender

Gepr. Astrologe DAV

Klemens Ludwig: "Die Astrologie hilft den Menschen seit über zweitausend Jahren bei der Suche nach Orientierung und Sinn im Leben. Deshalb gehört die Astrologie mit all ihrer Tiefe auch heute wieder mitten in die Gesellschaft. Der DAV ist das geeignete Organ, um diesen Anspruch umzusetzen. Dafür engagiere ich mich im Vorstand, im Team der Kongresskommission und in der Gruppe Öffentlichkeitsarbeit."