DAV-Newsletter 01/2018

Sollte dieser Newletter nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.
DAV-Newsletter 01.2018

Deutscher Astrologen Verband Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie,

vielleicht haben Sie um die Jahreswende in Zeitungen oder anderen Medien Seriöses über die Astrologie und Prognosen für 2018 gelesen? Die Darstellung der Astrologie, gerade um die Jahreswende – wenn die Zeitschriften voll sind von mehr oder weniger seriösen Vorhersagen – ist in den letzten Jahren erheblich fundierter geworden und die Deutungshoheit liegt nicht länger nur bei den polemischen Skeptikern. Mehr darüber erfahren Sie in diesem Rundbrief.
Gleichzeitig nimmt die Planung für unseren nächsten Kongress immer konkretere Formen an. Der prominente Astrologe Erich Bauer, der auf dem Kongress über Sternenmythen referieren wird, stellt in einem Interview seine Sicht auf die Astrologie dar, die kontroverse Debatten auslösen könnte.

Eine inspirierende Lektüre; und mögen Ihnen die Sterne für 2018 gewogen sein.

Inhalt:

1. DAV Kongress 2018: Anmeldung ab 1. Februar
2. „Astrologie ist für mich eine Mission“, DAV-Interview mit Erich Bauer
3. Medienresonanz zum Jahreswechsel
4. Aktuelle Planetenkonstellationen
5. Buchtipp: Christoph Schubert-Weller, „Weisheit des Kosmos“
6. Nachruf Wolfgang Somary
7. Service:
7.1 Wissen vertiefen durch Meridian und Astrologie Heute
7.2 Sektions-Treffen Astrologische Psychologie
7.3 Reiseseminar mit Monika Heer in der Toskana

1. DAV Kongress 2018: Anmeldung ab 1. Februar


kongress_2018Im letzten Newsletter haben wir Ihnen das Programm unseres nächsten Kongresses vorgestellt. Vom 28. – 30. September 2018 treffen wir uns in Bad Kissingen unter dem Motto „Der bestirnte Himmel über mir…. Blick in den Kosmos als Inspiration für die Sterndeutung“. 
Sie sind hoffentlich neugierig geworden und freuen sich auf interessante Vorträge, intensive Workshops, ein unterhaltsames Abendprogramm sowie nicht zuletzt einen spannenden Austausch im Kollegenkreis. Damit alle Seiten konkret planen können, arbeiten wir mit Hochdruck daran, die Anmeldung für den Kongress und für das Hotel online zu stellen. Das wird am 1. Februar der Fall sein. Wie in jedem Jahr lohnt es sich, rechtzeitig zu buchen, denn bis zum 30. April gibt es wieder den günstigen Frühbucher-Rabatt.

2. DAV-Interview mit Erich Bauer
„Astrologie ist für mich eine Mission.“


Erich BauerErich Bauer, geboren am 18. 9. 1942 um 15:20 Uhr in Dinkelsbühl, ist einer der bekanntesten Astrologen im deutschsprachigen Raum. Begonnen hat er seine Laufbahn mit dem Studium der Klinischen Psychologie, das er 1965 mit dem Diplom abgeschlossen hat. Danach hat er in Drogenfachkliniken gearbeitet.
Seit 1981 widmet er sich ganz der Astrologie und verwandten Themen wie Tarot. Neben seiner Beratungspraxis und Ausbildungskursen zeichnet er sich durch rege publizistische Aktivitäten aus. Dazu zählen die Veröffentlichung von etwa 40 Büchern, regelmäßige Astro-Kolumnen in Zeitschriften wie Cosmopolitan und Fernsehsendungen. Seit 1999 ist Erich Bauer Chef-Astrologe der Astro Woche, Europas auflagenstärkster Astrologie-Zeitschrift.

Klemens Ludwig sprach mit ihm über seinen astrologischen Anspruch sowie die Bedeutung von Mythologie und Mystik für die Horoskop-Deutung.

Weitere Informationen: http://www.bauer-astro.de

Weiterlesen

3. Medienresonanz zum Jahreswechsel


Medienresonanz zum JahreswechselZu den unfehlbaren Prognosen zum Jahreswechsel gehört die Voraussage, dass die Skeptiker von der Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung der Parapsychologie, „Astrologen und anderen Wahrsagern“ mal wieder komplettes Versagen bei den Prognosen für das abgelaufene Jahr bescheinigen.

Weiterlesen

4. Aktuelle Planetenkonstellationen


Aktuelle Planetenkonstellationen Merkur ist am 11. Januar in den Steinbock gelaufen und hat zwei Tage später Saturn getroffen. Am 24. Januar tritt er in Konjunktion mit Pluto. Das lädt auch nach den Rauhnächten und dem erwachenden gesellschaftlichen Leben zu einer Zeit des Rückzugs ein; sofern das einzurichten ist. Intensität und Tiefgang finden sich nicht auf Marktplätzen. Zumindest ist es ratsam, sich in der Kommunikation auf das Wesentliche zu beschränken.
In der Nacht vom 16. auf den 17. Januar markiert der Neumond auf 27 ° Steinbock einen Höhepunkt dieser Energie. Wie kann diese Kraft von jedem einzelnen in die Gesellschaft eingebracht werden?
In der zweiten Monatshälfte richtet sich die Energie wieder nach außen, wenn die Sonne am 20. Januar in das Luftzeichen Wassermann eintritt. Mars, der sechs Tage später in den Schützen läuft, könnte die Stimmung in einen gewissen Übereifer umschlagen lassen, wenn Eiferer und Missionare andere von ihren Vorstellungen überzeugen wollen. Verlieren Sie sich nicht im Missionarischen, das kommt in Ihrer Umgebung nicht gut an und tut auch Ihnen nicht gut.
Am letzten Tag des Monats gibt es einen zweiten Vollmond auf der Löwe-Wassermann-Achse. Dabei geht es um die Balance von Individualität und kreativer Entfaltung in einer Gruppe. Gemeinschaft und Individualität müssen sich keinesfalls widersprechen, sondern können sich wunderbar ergänzen.
Am gleichen Tag verlässt auch Merkur das Erdzeichen Steinbock und läuft in sein Luft-Element. Drei Tage später bildet er ein Sextil zum Mars; gute Voraussetzungen, mit anderen in Kontakt zu treten und entschieden für die eigenen Interessen einzutreten. Ein überzeugendes, selbstbewusstes Auftreten kann jetzt viel durchsetzen und dafür sorgen, dass aus Ideen Realität wird.
Sonne und Merkur im Sextil zu Uranus bei Monatsmitte des Februar fordern auf, Visionen über den Tag hinaus zu entwickeln, auch wenn um die Umsetzung gerungen werden muss, denn ein Quadrat der beiden Himmelskörper zu Jupiter könnte Stimmen laut werden lassen, die Zweifel säen. Hören Sie zu, machen Sie diese Stimmen aber nicht zu Ihrer Richtschnur.
Ganz im Zeichen des Aufbruchs und der Inspiration steht der Neumond auf 27 ° Wassermann am 15. Februar, der zudem von einer partiellen Sonnenfinsternis begleitet wird. Sie ist allerdings in Deutschland nicht sichtbar. Gemeinsamkeit ist wichtig, und sich von gemeinsamen Visionen leiten zu lassen, eröffnet neue Räume.

5. Buchtipp: Christoph Schubert-Weller „Weisheit des Kosmos“


Buchtipp: Christoph Schubert-Weller „Weisheit des Kosmos“ Christoph Schubert-Weller (Hrsg.): Weisheit des Kosmos. Zum 20-jährigen Jubiläum der Astrologischen Gesellschaft Zürich. Astronova, Tübingen 2017, 152 S., 18,- € 


Die Vortragswochenenden und Einzelveranstaltungen der Astrologischen Gesellschaft Zürich beeindrucken regelmäßig durch ihre hohe Qualität. 20 Jahre ist die Gesellschaft Ende 2017 alt geworden, ein Anlass für ihre Gründerin und Vorsitzende Beatrice Ganz, besonders grundlegende Vorträge in einer Festschrift herauszugeben. Diese Aufgabe hat der ehemalige DAV-Vorsitzende Christoph Schubert-Weller übernommen. Sieben namhafte Autorinnen und Autoren haben dazu Beiträge geliefert. Dabei geht es um grundlegende Fragen wie einen spirituellen Zugang zur Astrologie (Chr. Schubert Weller); den Kosmos als Produkt unseres Bewusstseins (Kurt Dressler); Mythen, Märchen, Träume und Astrologie (Wilfried Schütz); die Johannes-Offenbarung als Horoskop (Dieter Koch); die Begegnung mit Luzifer (Wolfgang Somary), aber auch um astrologische Begegnungen mit historischen Persönlichkeiten wie Johan Wolfgang von Goethe (Margarethe Laurent-Cuntz) und Frédéric Chopin (Beatrice Ganz).
Der Sammelband geht also weit über praktische Ratschläge für die Deutung hinaus und zielt mit seinem breiten Themenspektrum gleichzeitig auf ein größeres Publikum. Dies ist ihm unbedingt zu wünschen, tragen doch alle Beiträge zu einer großartigen Erweiterung des astrologischen Bewusstseins für Profis und Laien bei.

6. Nachruf Wolfgang Somary


Nachruf Wolfgang Somary Am 15. November hat die Astrologische Gesellschaft Zürich ihr Ehren- und Beiratsmitglied Wolfgang Somary verloren. Im Alter von 86 Jahren hat er – Mitten im Skorpion – seinen Körper verlassen; durchaus unerwartet, denn drei Tage zuvor hat er auf einer Vernissage der Vereinsvorsitzenden Beatrice Ganz – an der auch der ehemalige DAV Vorsitzende Christoph Schubert-Welle sowie der amtierende Klemens Ludwig teilnahmen – noch einfühlsame Gedichte vorgetragen.

Wolfgang Somary war in vielen Welten zuhause: In der Welt des Materiellen als erfolgreicher Privatbankier; in der Welt der Kunst als Verfasser eindrucksvoller Lyrik; und in der Welt der Astrologie. Wie ein roter Faden zog sich seine Herzlichkeit und Menschlichkeit durch diese außergewöhnliche Vielfalt. Seine unverwechselbar-eindringliche Stimme, mit der er seine Texte und Referate vortrug, werden alle vermissen, die die Möglichkeiten hatten, ihm zuzuhören.

7. Service

7.1 Wissen vertiefen durch Meridian und Astrologie Heute


Astrologische FachzeitschriftenAuch im digitalen Zeitalter behalten Druckerzeugnisse ihre Bedeutung. Das gilt vor allem dann, wenn Themen vertieft werden sollen. Häufig ist das Netz dafür zu oberflächlich. Deshalb seien an dieser Stelle zwei astrologische Zeitschriften ausdrücklich empfohlen.

Weiterlesen

7.2 Sektions-Treffen Astrologische Psychologie


sektionstreffen_astrologische_psychologie.jpg Am 10./11. März 2018 findet das nächste Sektions-Treffen Astrologische Psychologie in Alling bei München statt. Dies ist nach dem Treffen im Vorjahr das 2. kombinierte Treffen der DAV-Sektion Astrologische Psychologie und IFAP-Regionalgruppe Südbayern.

Weiterlesen

7.3 Reiseseminar mit Monika Heer in der Toskana


tarotreise-banner.jpg Monika Heer, DAV-Zentrumsleiterin und Mitglied der Ausbildungskommission, lädt gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Astrid Petermeier ein zu einem Reiseseminar, das eine Spanne von der Gotik bis zu den Sternen umfasst.
Vom 11. – 17. April 2018 heißt es:
TAROT, KUNST UND ASTROLOGIE IN DER TOSKANA

Weiterlesen

 

Technische Hilfe bei den Beitragsseiten „weiter lesen“, wenn die Darstellung „durcheinander“ erscheint:

Die Website wurde neu erstellt, deswegen ist es wichtig, dass Sie Aktualisieren.
Klicken Sie bitte auf neu laden (Strg + F5)
Wenn das nicht hilft, leeren Sie Ihren Cache:

1.) Auf dem Windows-PC mit der Tastenkombination: "Strg" + "Alt" + "E". Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Cache wirklich löschen wollen. Dies bestätigen Sie mit Enter.

2.) Auf dem Mac
verwenden Sie die Tastenkombination: "cmd" + "alt" + "E".

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Heidelberg Nr.: 2614
Klemens Ludwig ist der erste Vorsitzende, Rafael Gil Brand der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzender: Klemens Ludwig
Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Sollten Sie diesen Newslleter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login