DAV-Newsletter 11/17

Sollte dieser Newletter nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.
DAV-Newsletter 11.2017

Deutscher Astrologen Verband Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie,

70 Jahre sind ein stolzes Alter für einen Verband, der sich jung und vital präsentiert. Der runde Geburtstag soll deshalb Anlass sein, unsere Geschichte etwas näher zu beleuchten, bildet sie doch die Basis unserer Aktivitäten. Dabei gibt es spannende Neuigkeiten zum Gründungshoroskop.

Aber auch beim Rückblick kommt die Aktualität nicht zu kurz. So informiert Sie dieser Newsletter über vor uns liegende spannende astrologische Ereignisse. Und was viele von Ihnen gewiss besonders interessieren wird: Zeit und Ort für den Kongress 2018 stehen inzwischen fest.

Viel Freude bei der Lektüre.

Inhalt:

1. Der DAV Kongress 2018: Ort, Zeit und Motto
2. Das Neue DAV Horoskop – Eine Deutung von Dr. Bernhard Firgau
3. Astrologie in den Anfangsjahren der Republik (Dr. Christoph Schubert-Weller)
4. VDA Symposium „Astrologie und Religion“
5. Weitere Termine (Zürich)
6. Aktuelle Planetenkonstellationen
7. Buchhinweis: Lianella Livaldi Laun, „Das Begegnungshoroskop“

1. Der DAV Kongress 2018: Ort, Zeit und Motto



kongress_2018

Nach intensiven Recherchen und Beratungen hat der Vorstand nun beschlossen, mit dem Kongress neue Wege zu gehen. In Würzburg blieb organisatorisch vieles hinter den Erwartungen zurück: Die Akustik, die Lichtverhältnisse, die Atmosphäre im Saal, die relativ hohen Zimmerpreise…

In Bonn stimmen zwar diese Voraussetzungen, doch die Terminplanung wird immer schwieriger, nicht nur am ersten Oktoberwochenende, sondern auch in der Zeit darum herum. Dazu stoßen wir an Grenzen der Kapazität. Für die Aussteller gab es schon lange kein Wachstumspotential mehr, für die Zahl der Teilnehmer nur bedingt.

Nun freuen wir uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einen Kongressort gefunden haben, der den Charme von Bonn mit dem Wachstumspotential von Würzburg verbindet und zudem preislich vertretbar ist.

Es handelt sich um das Tagungshotel Sonnenhügel in Bad Kissingen

https://www.hotel-sonnenhuegel.de/

Das ist allerdings mit einem neuen Termin verbunden, denn am ersten Oktoberwochenende ist das Hotel für Tagungen nicht buchbar. Frei ist dagegen das letzte Wochenende im September.

Das heißt, entgegen der bisherigen Ankündigung wird der nächste Kongress vom

28. – 30. September 2018 im Hotel Sonnenhügel in Bad Kissingen stattfinden.

Das Motto bleibt bestehen: „Der bestirnte Himmel über mir….“. Blick in den Kosmos als Inspiration für die Sterndeutung.

Für manche mag das nicht so günstig sein; andere können vielleicht erst jetzt verbindlich dabei sein. Planen Sie schon jetzt den Termin ein; wir freuen uns sehr, viele alte und neue Gesichter in Bad Kissingen begrüßen zu können.

Das detaillierte Programm erhalten Sie mit dem Newsletter im Dezember. Schon jetzt können wir Ihnen mitteilen, dass unsere beiden prominenten Referenten, Bernadette Brady und Erich Bauer, auch Ende September dabei sein werden.

Über den zurückliegenden Kongress haben wir im Oktober-Newsletter ausführlich berichtet. Hinzufügen möchten wir noch, dass in Kürze auch eine Fotogalerie dazu auf unserer Homepage veröffentlicht wird.

2. Das Neue DAV Horoskop – Eine Deutung von Dr. Bernhard Firgau


das_neue_dav_horoskop Wiesbaden 16.10.1947 um 12:24 MET

Vorab gilt mein Dank unserem Chronisten Rolf Liefeld, der ein altes Rundschreiben des ersten DAV-Vorsitzenden Ludwig Stenger an die Mitglieder gefunden hat, wo die Gründungszeit für das DAV-Horoskop mit 16.10.1947, 12:24 MEZ mitgeteilt worden ist. Die bisher angegebene Uhrzeit von 10:05 war vermutlich der Beginn der Versammlung und die jetzt gefundene der Beschluss über die Annahme der Satzung. Erst das würde aus einer Gründungsabsicht eine mundanastrologische „Geburt“ machen.

Weiterlesen

3. Astrologie in den Anfangsjahren der Republik (Dr. Christoph Schubert-Weller)


astrologie_in_den_anfangsjahren (Auszüge aus seinem Referat auf dem Kongress „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, Würzburg, 6. – 8. Oktober 2017, 2. Teil)

Die Frühgeschichte des DAV, das ist die Zeit des ersten Saturnumlaufs, eine Zeit der Mühsal und der Entbehrungen. Wir stellen uns die aus Krieg und Verfolgung übrig gebliebenen älteren Herren vor, durchweg traumatisiert, mehr schlecht als recht zuhause in einem zerrissenen und zerstörten Land.

Was ist die Arbeit eines Astrologen-Verbandes in einer düsteren Nachkriegszeit, nach einer Diktatur, die die Astrologen verfolgt und umgebracht hat, oder doch zumindest mundtot gemacht hat, in einer Zeit, in der immer noch mit Polizeiverordnungen und der Anwendung des sogenannten „Gaukelei-Paragraphen“ Astrologen an der Ausübung ihres Berufs gehindert wurden?

Weiterlesen

4. VDA Symposium „Astrologie und Religion


VDA-Symposium_2018 Die Vereinigung deutschsprachiger Astrologie-Organisationen (VDA) stellt ihr Symposium 2018 unter das Thema: Astrologie und Religion - wie ist der Zusammenhang?

Das Symposium findet statt am 3. / 4. März 2018 in Lippstadt; parallel zu einem von Birgit Lummer organisierten Astrologie-Kongress.

Die VDA e.V. führt das zweite Astrologische Fachsymposium durch. Dabei wird der aktuelle Wissensstand zu einem fachspezifischen Thema mit Referaten und Diskussionen kritisch erörtert. Die Themen sollen übergeordnet für alle astrologischen Richtungen von Bedeutung sein. Die zentralen Inhalte werden veröffentlicht und im Internet verfügbar sein.

Das Thema "Astrologie und Religionen" ist sehr umfassend und an diesem Symposium können nur einzelne Teilbereiche aufgegriffen werden. Es wird um das Verhältnis des Christentums zur Astrologie gehen, das eine wechselvolle Geschichte aufweist. Aber auch das Verhältnis zum Judentum, dem Islam und ein Abstecher in den Hinduismus (vedische Astrologie) werden thematisiert wie auch die Beziehung von Astrologie zur Spiritualität.

Mehr über das Programm und die Referenten erfahren Sie unter:

https://www.astrologieverband.org/aktuelles1/vda-symposium-2018

5. Weitere Termine (Zürich)


astrologische-gesellschaft-zuerich Am 16. Dezember um 17.00 Uhr feiert die Astrologische Gesellschaft Zürich nicht nur ihre Weihnachtsfeier, sondern auch ihr 20jähriges Bestehen. Unter den Festrednern befindet sich auch der ehemalige DAV Vorsitzende Christoph Schubert-Weller.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter:

https://www.astrologische-gesellschaft.ch/anmelden-2017/

6. Aktuelle Planetenkonstellationen


aktuelle-planetenkonstellationen.jpg Venus und Jupiter, die am 13. November eine Konjunktion gebildet haben, entfernen sich allmählich voneinander. Sinnlichkeit, Leidenschaft und Intensität, die dadurch entfacht wurden, können dennoch langfristig integriert werden und das Selbstwertgefühl steigern. Das war die Botschaft der Konjunktion: Eine Stärke, die nicht an äußere Anerkennung und Erfolge gebunden ist, die im Inneren erblüht.

Der Skorpion-Neumond am 18. November ist der Höhepunkt der intensiven, leidenschaftlichen Phase, die dem inneren Reichtum Raum gibt. Der erblüht aber nicht, indem man sich an ihn klammert. Einen Tag später läuft Mars in ein Quadrat zu Pluto. Die Intensität benötigt also Raum, um agieren zu können. Nicht nur Innenschau ist gefragt. Je bewusster agiert wird, desto weniger Macht hat das unkontrollierte Unbewusste.

Gleichzeitig mit dem Übergang der Sonne in den Schützen am 22. November wird Neptun nach fünf Monaten wieder direktläufig. Damit kommt die Zeit der Visionen mit doppelter Kraft. Was bislang als zu groß, als unerreichbar betrachtet wurde, erhält eine konkrete Perspektive. Der Kontakt mit anderen kann dabei behilflich sein. Merkur, der Kommunikator bildet am Monatsende eine Konjunktion mit Saturn, der für Disziplin und Umsetzung der Visionen zuständig ist. Das hilft zu unterscheiden, auf wen Verlass ist und wer einem wirklich zur Seite steht.

Der Dezember beginnt mit viel Dynamik und noch mehr Raum für neue Ideen, denn Mars läuft in Opposition zu Uranus, der Aspekt der größten Sichtbarmachung. Während sich das Leben in der Natur zurückzieht, erwachen Kreativität und Inspiration. In diese Energie fügt sich der Vollmond am 3. Dezember ein. Es geht um die Verbindung von dem, was die Welt an Anregungen zu bieten hat, mit dem tiefen Wunsch, all das zu verstehen, was hinter den äußeren Formen verborgen ist. Am gleichen Tag geht Merkur in die Rückläufigkeit. Es ist also bei aller Inspiration nicht der Zeitpunkt, um verstärkt nach außen zu treten. Auch mit Verträgen und offiziellen Verpflichtungen ist Zurückhaltung geboten. Zunächst muss reifen, was später an die Öffentlichkeit will.

7. Buchhinweis: Lianella Livaldi Laun, „Das Begegnungshoroskop“



livaldi-Laun_begegnungshoroskop Lianella Livaldi Laun: Das Begegnungshoroskop. Die Geburt einer Beziehung und ihre Entwicklung, Chiron Verlag, Tübingen 2017, 101 S., 17,95 €

Drei Themen gibt es, die mehr als alle anderen die Menschen bewegen: Gesundheit, Beruf und Partnerschaft. Insofern ist es nur folgerichtig, dass auch zahlreiche Publikationen zu diesen Themen vorliegen und immer neue dazukommen. Dabei werden durchaus immer wieder neue und spannende Aspekte beleuchtet, so wie in dem aktuellen Buch von Lianella Livaldi Laun über die Begegnung aus astrologischer Sicht. Das kleine Werk besticht durch seinen konkreten, praktischen Bezug. Die Autorin ist seit Jahrzehnten beratend und publizistisch als Astrologin tätig. In ihrem Buch fließen ihre eigenen, sehr persönlichen Erfahrungen ebenso ein, wie die Erfahrungen aus ihrer langen Praxis. Das macht die Beschreibungen leicht nachvollziehbar. Es ist allerdings kein reines Praxisbuch. Auch die Theorie kommt nicht zu kurz. Lianella Livaldi Laun beschreibt auch die jeweilige Beziehungsthematik in den zwölf Häusern sowie im Zusammenhang mit den persönlichen und überpersönlichen Planeten, dem AC und DC.

Und schließlich geht es beim Begegnungshoroskop nicht nur um die klassische Zweisamkeit. Das Kapitel „Mutterliebe altert nie“ zeigt die Beziehung zu Kindern auf, setzt aber auch ein traditionelles Familienbild voraus, das durchaus hinterfragt werden darf.

Sehr überzeugend sind dagegen die astrologischen Deutungen der verschiedenen zwischenmenschlichen Bezüge. Insofern ein empfehlenswerter Beitrag zu einer vertrauten Thematik.

Klemens Ludwig

 

Technische Hilfe bei den Beitragsseiten „weiter lesen“, wenn die Darstellung „durcheinander“ erscheint:

Die Website wurde neu erstellt, deswegen ist es wichtig, dass Sie Aktualisieren.
Klicken Sie bitte auf neu laden (Strg + F5)
Wenn das nicht hilft, leeren Sie Ihren Cache:

1.) Auf dem Windows-PC mit der Tastenkombination: "Strg" + "Alt" + "E". Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Cache wirklich löschen wollen. Dies bestätigen Sie mit Enter.

2.) Auf dem Mac
verwenden Sie die Tastenkombination: "cmd" + "alt" + "E".

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Heidelberg Nr.: 2614
Klemens Ludwig ist der erste Vorsitzende, Rafael Gil Brand der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzender: Klemens Ludwig
Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Sollten Sie diesen Newslleter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login