DAV-Newsletter 10/2017

Sollte dieser Newletter nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.
DAV-Newsletter 10.2017

Deutscher Astrologen Verband Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie,

unser zentrales Ereignis, der Jahreskongress, liegt nun hinter uns. Knapp 200 Menschen sind unserer Einladung nach Würzburg gefolgt, ohne Orkantief Xavier wären es noch mehr gewesen. Naheliegenderweise steht dieser Rundbrief im Zeichen des Kongresses, doch wir informieren sie auch über weitere Neuigkeiten aus der faszinierenden Welt der Astrologie

Nach dem Kongress ist vor dem Kongress; und der nächste, im Oktober 2018 steht unter dem Motto: „Der bestirnte Himmel über mir….“!

Sofern Sie diesen Newsletter zum ersten Mal erhalten, begrüßen wir Sie sehr herzlich und hoffen, dass Sie Interesse daran haben. Sollte das doch nicht der Fall sein, können sie sich ganz am Ende dieses Newsletters mit einem Klick einfach abmelden. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Inhalt:

1. Rückblick auf den Jubiläumskongress
2. Kulturelle Darbietungen
3. Bericht von der Mitgliederversammlung
4. Resonanz der Medien
5. Chronik des DAV
6. Aktuelle Planetenkonstellationen
7. Buchhinweis Wohnen und Astrologie

1. Vom Zauber des Anfangs – Der Jubiläumskongress des DAV vom 6. – 8. Oktober 2017


aussteller

Anlässlich unseres 70. Geburtstags haben wir vom 6. – 8. Oktober zum Kongress „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, geladen. Etwa 220 Interessierte wollten in Würzburg dabei sein, doch etliche wurden von Orkantief Xavier daran gehindert. Die Schneise der Verwüstung genau zum Vollmond im Widder – dem Symbol für archaische Urgewalt – verhinderte die Anreise mit der Bahn aus dem Norden.

Noch aus anderen Gründen waren Flexibilität, Gelassenheit und Geduld gefragt…
Weiterlesen

2. Kulturelle Darbietungen


kurzberatungen Neben dem Inhaltlichen fand auch das Kulturelle seinen Raum auf dem Jubiläumskongress. Nach alter Tradition begann der Samstag mit einer von Petra Niehaus geführten Meditation, die großen Anklang fand und es ermöglichte, für 30 Minuten aus der merkurischen Energie des Kongresses auszusteigen und sich ganz dem Neptunischen hinzugeben.
Weiterlesen

3. Bericht von der Mitgliederversammlung


dav_logo Wie in jedem Jahr ging dem Kongress die Mitgliederversammlung voran. Vier von fünf Vorstandsposten mussten neu gewählt werden. Klemens Ludwig als Vorsitzender, Rafael Gil Brand als zweiter Vorsitzender sowie Birgit Lummer als Schatzmeisterin stellten sich zur Wiederwahl und wurden mit großer Mehrheit in ihrem Amt bestätigt. Daniela Röcken stand als Schriftführerin aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Für diese Position kandidierte Beatrix Braukmüller, die ebenfalls mit großer Mehrheit in das Amt gewählt wurde. Die Amtszeit von Claudia Schulz, die für Organisation und Verwaltung zuständig ist, endet erst 2018.
Weiterlesen

4. Resonanz der Medien


astrologie_und_medien Ausgesprochen erfreulich war die Resonanz der Medien auf den Kongress. Im Vorfeld berichteten Fernsehen, Radio und Zeitungen darüber, worauf sich spontan noch einige Interessierte gemeldet haben.

In der Sendung "Franken Kompakt" von Bayern 3 lief eine Ankündigung am 6. Oktober um 17.30 Uhr. Im Bild waren dabei vor allem unsere Stände.

Dazu gab es zwei Radiointerviews mit Radio Gong und Antenne Bayern, beide ebenfalls 6. Oktober. Radio Gong ist ein privater Sender für junge Leute, während Antenne Bayern mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung ein breites Publikum anspricht. Schließlich hat die Zeitung Main Echo, die im Würzburger Umland weit verbreitet ist, ein ausführliches Interview mit dem DAV-Vorsitzenden Klemens Ludwig zum Kongress und den Möglichkeiten der seriösen Astrologie geführt, das hier nachgelesen werden kann:
Weiterlesen

5. DAV-Chronik


astrologische_buecher Der DAV-Chronist Rolf Liefeld hat das Resultat seiner Recherchen über die Geschichte des DAV und seiner prägenden Persönlichkeiten als pdf-Datei über die Kongress-Ausstellung hinaus aufbereitet und zur Verfügung gestellt. 


Hier finden Sie die Datei zum Download

6. Aktuelle Planetenkonstellationen


tombola Mit dem Neumond am 19. Oktober begann ein neuer Zyklus, der auffordert, sich für Ästhetik, Schönheit und Wohlbefinden zu öffnen. Der Samen dafür ist gelegt, und die Schönheit wartet im Alltag: etwa in einem Konzert, einer Ausstellung, oder einer neu arrangierten Wohnung. Mars, der drei Tage später in die Waage läuft, unterstützt diese Energie.

Kurz nach dem Übergang der Sonne in den Skorpion läuft sie in Konjunktion mit Jupiter: Visionen verbinden sich mit Leidenschaft. Aus dem Alltag heraus können Flügel wachsen. „Nichts ist unmöglich“, der ziemlich abgedroschene Werbeslogan, wird konkret.

Die Skorpion-Zeit bedeutet das Ende vom goldenen Herbst. Pflichten drängen sich auf, und wollen ernst genommen werden. Saturn im Quadrat zu Chiron kann schmerzhafte Erfahrungen anzeigen, wenn nur die schönen Seiten des Lebens gesehen werden. Auch die Natur strahlt nicht mehr in üppiger Schönheit, sondern zieht sich zurück und bereitet sich dadurch auf kargere Zeiten vor. Die Menschen gedenken der Toten, was ebenfalls eine Abkehr von äußeren Vergnügen beinhaltet.

Am 4. November steht ein heller Vollmond hoch am Himmel und fordert auf, sich dem Thema „Auflösen und Festhalten“ zu stellen. Was ist es wert, daran festzuhalten? Was sind echte Werte? Wo ist es wichtig sich zu verabschieden? Es gibt keine bessere Zeit, sich dieser Herausforderung stellen.

Mitte November wird das Trigon von Saturn und Uranus einmal mehr exakt, eine Energie, die vom vergangenen Mai bis zum September des kommenden Jahres das globale Geschehen maßgeblich prägt. Sie beinhaltet eine große Chance. Saturn hilft uns, nicht länger Luftschlösser zu bauen, sondern bewohnbare Häuser; nicht länger auf Wolken zu schweben, sondern Sprünge im Alltag zu machen; nicht länger vom großen Wurf zu träumen, sondern mutig voranzuschreiten. Das Trigon mit Uranus liefert die Energie dazu. Saturn und Uranus, die mythologischen Ahnen Jupiters, sorgen weiterhin für Überraschungen. Manche Vision verwirklicht sich ganz anders als angestrebt. Da hilft nur Offenheit und Vertrauen in Saturn!

7. Buchhinweis Wohnen und Astrologie


blick_in_die_sterne Die Firma Benz24 in Neckarbischofsheim, die Baustoffe und Baumaterialien vertreibt, hat ein E-Book zum Thema „Positive Wohnräume schaffen“ herausgegeben. Dabei hat sie auch den Kontakt zum DAV gesucht, um astrologische Erkenntnisse zum Thema einzubringen. Das e-book kann unter folgendem Link heruntergeladen werden, der Eintrag des DAV befindet sich auf Seite 29.
Weiterlesen

 

Technische Hilfe bei den Beitragsseiten „weiter lesen“, wenn die Darstellung „durcheinander“ erscheint:

Die Website wurde neu erstellt, deswegen ist es wichtig, dass Sie Aktualisieren.
Klicken Sie bitte auf neu laden (Strg + F5)
Wenn das nicht hilft, leeren Sie Ihren Cache:

1.) Auf dem Windows-PC mit der Tastenkombination: "Strg" + "Alt" + "E". Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Cache wirklich löschen wollen. Dies bestätigen Sie mit Enter.

2.) Auf dem Mac
verwenden Sie die Tastenkombination: "cmd" + "alt" + "E".

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Heidelberg Nr.: 2614
Klemens Ludwig ist der erste Vorsitzende, Rafael Gil Brand der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzender: Klemens Ludwig
Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Sollten Sie diesen Newslleter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login