DAV-Newsletter 02/2017

Sollte dieser Newletter nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.
DAV-Newsletter 02/2017

Deutscher Astrologen Verband Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie,

unser Kongress „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Von der Astrologie und der Magie des Neubeginns“ nimmt immer mehr Konturen an. In diesem Newsletter erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen; dazu ein Interview unseres Referenten Gerhard Höberth.

Aber der Kongress ist nicht alles. Was es sonst noch an Spannendem und Wichtigem aus der faszinierenden Welt der Astrologie zu berichten gibt, findet sich im Folgenden.

Inhalt:

1. Wichtige Informationen zum DAV-Kongress
2. Interview mit Gerhard Höberth
3. Aufruf: Tag der Astrologie
4. Aspektlehre, 2. Teil
5. Aktuelle Planetenkonstellationen
6. Wichtige Termine rund um die Astrologie – Vormerken und Dabeisein
7. Wurde auf Wunsch der Autorin entfernt!
8. Astrologie und Medien

1. Wichtige Informationen zum DAV-Kongress

 


Das Programm ist online!!!
Auf unserer Website steht für Sie das Programm hier zum Stöbern bereit. Nehmen Sie sich Zeit und studieren Sie ausführlich das Programm des DAV Kongresses. Wir bieten Ihnen in diesem Jahr wieder eine interessante Auswahl an, bei der Sie bestimmt fündig werden! Vieles mehr finden Sie in dem kompletten Programm-Flyer als PDF hier zum Download

Online-Anmeldung
Sind Sie im Programm schon fündig geworden und möchten sich gleich anmelden?! Das können Sie sofort tun. Mit unserer Online-Anmeldung geht das ganz einfach.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit dem Frühbucherrabatt
Bei einer frühzeitigen Buchung bis zum 30.04.2017 können Sie 50 Euro sparen, DAV-Mitglieder sparen sogar noch mehr. Auf der Seite unserer Online-Anmeldung finden Sie die Anmelde-Konditionen und Preise des DAV Kongress in Würzburg.

Sie sind noch kein DAV-Mitglied? Werden Sie Mitglied und genießen Sie die vielen Vorteile der DAV-Mitgliedschaft bereits beim kommenden DAV Kongress.

Kennen Sie schon den DAV-Shop?
Holen Sie sich den Kongress ganz einfach nach Hause!

In unserem Online-Shop können Sie die Vorträge 2015 nun neu als DVD, sowie viele Vorträge von zurückliegenden Kongressen als CD oder als MP3-Datei zum Download, erwerben. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Aussuchen, Anschauen und Anhören!

2. Interview mit Gerhard Höberth


„Die Astrologie wurde eine große Inspiration für meine künstlerische Arbeit“


Gerhard Höberth arbeitete zunächst als Computertechniker, Informatiker, Technischer Zeichner, Gärtner, Schafhirte, Grafiker und Kunstmaler, bevor er an der Universität Wien Philosophie studierte. Dazwischen beschäftigte er sich mit vergleichender Religionsforschung und unterzog sich parallel mehreren Einweihungswegen in traditionellen esoterischen Schulen und psychologischen Selbsterfahrungsprogrammen. Seit 1991 widmet er seine Zeit hauptsächlich der Astrologie, um deren philosophischen Grundlagen auf die Spur zu kommen und eine "astrologische Weltformel" zu finden, die es ermöglicht, einerseits die astrologischen Komponenten auf ein Urprinzip zurückzuführen und andererseits die individuellen Erfahrungen der Menschen zu erklären, wenn sie sich auf die Astrologie einlassen.

http://www.hoeberth.de/


DAV: Du wirst auf dem kommenden Kongress zum Thema „Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde... – Der astrologische Kreis als Abbild der sechs Schöpfungstage“ referieren. Das geht an den Ur-Anfang zurück, und klingt spannend, löst aber auch Verwunderung aus. Wie kommst du zu dieser Verknüpfung?

Gerhard Höberth: Der tiefere Einstieg wurde durch eine Frage angestoßen, die ich nicht beantworten konnte. Ich hatte 1997 über das Lambdoma-Symbol des Pythagoras referiert und dies unter anderem auch mit der Schöpfungsgeschichte in Zusammenhang gebracht. Eine Teilnehmerin fragte nach weiteren Einzelheiten, die ich aber nicht parat hatte. Das nahm ich zum Anstoß, mich tiefer einzuarbeiten.

Weiterlesen

3. Aufruf: Tag der Astrologie


Zum Widder-Ingress, diesmal am Montag, den 20. März um 11.29 Uhr, wird der „Tag der Astrologie“ gefeiert, der 1993 von der amerikanischen AFAN (Association of Astrological Networking, Chicago) ins Leben gerufen wurde. Damit sollte die Vernetzung der astrologischen Gemeinschaft gefördert und die Öffentlichkeit auf die Qualitäten der Astrologie aufmerksam gemacht werden.

Als Termin wurde der Frühlingsanfang gewählt, wenn die Sonne in den Widder tritt, der Beginn des astrologischen Jahres. In vielen alten Kulturen begann das Jahr bei 0° Widder. Noch heute heißt dieser Monat nach dem Mars, dem Herrscher des Widders.

Zahlreiche Zentren und Regionalstellen greifen die Initiative auf mit Veranstaltungen, Vorträgen, Beratungsangeboten, etc… Bitte teilt uns mit, wer in diesem Jahr aktiv wird, damit wir auf der Homepage und in der begleitenden Pressearbeit darauf hinweisen können.


4. Aspektlehre, 2. Teil

In der Sternenbotschaft, dem Vorgänger-Organ des DAV Newsletters, hat Christoph Schubert-Weller eine Serie über die Aspektlehre begonnen. Hier folgt nun der 2. Teil.

Weiterlesen

5. Aktuelle Planetenkonstellationen

Die seltene Zeit der grenzenlosen Dynamik mit keinem rückläufigen Planeten ist vorüber. Jupiter hat am 6. Februar den Reigen der Rückläufigkeit eröffnet und lädt ein, meine eigenen Visionen noch einmal kritisch anzuschauen und mir darüber klarzuwerden, was ich über meinen Alltag hinaus bewirken möchte. Für welche Themen brenne ich wirklich? Das sollte klar sein, bevor die Umsetzung erfolgt. Die kann nämlich sonst zum blinden Aktionismus verkommen. Venus folgt dem Göttervater am 4. März in die Rückläufigkeit. Dann geht es darum, sich näher auf das Thema Selbstwert einzulassen. Ist das, was ich ausstrahle, wirklich Substanz und übersteht auch Krisen oder versuche ich, mir und anderen etwas vorzumachen? Die Rückläufigkeit ist eine Aufforderung innezuhalten und die jeweiligen Herausforderungen anzuschauen, bevor wir weitergehen.

Gegen Ende des Monats Februar werden tiefe Themen auftauchen, die erfolgreich verdrängt wurden. Das ist gut so, denn auf die Dauer hilft Verdrängen nicht weiter. Neumond in den Fischen am 26. 2. – begleitet von einer Sonnenfinsternis, die allerdings nur auf der südlichen Halbkugel zu sehen ist – kann uns das Gefühl vermitteln, von tiefem Urvertrauen getragen zu werden und in einer größeren Ordnung aufgehoben zu sein. Der Blick nach Innen und die Schärfung der Intuition sind noch bis in den März hinein gefragt und wunderbare Begleitung für alle äußeren Aktivitäten.

In der ersten Märzhälfte steht allerdings die wichtige Erfahrung an, dass Stolpersteine im Leben unvermeidlich sind. Nur nicht damit hadern und in Selbstmitleid verfallen, wenn sich nicht alles ganz nach Plan entwickelt. Nur wer sich dagegen auflehnt, kreiert daraus ein Problem, das sich nicht so leicht abschütteln lässt. Oder, im Sinne von Großmeister Johann Wolfgang von Goethe: „Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen“.


6. Wichtige Termine rund um die Astrologie – Vormerken und Dabeisein

Tagung Mundanastrologie am 1./2. April 2017 in Münchingen

Am Wochenende 1./2. April 2017 findet die jährliche mundanastrologische Arbeitstagung in Münchingen bei Stuttgart statt. Dabei gibt es drei Themenschwerpunkte:
1. Wahlen 2017 in Deutschland und Frankreich – sowie Rückblick auf die US-Wahl 2016
2. Aktuelles in Großbritannien und den USA
3. Methodik, eine Jahresprognose zu erstellen

Ort: Abacco Hotel, Stuttgart-Münchingen. Wer dort übernachten möchte, melde sich bitte selbst an. Für Teilnehmer gibt es einen Sonderpreis von 50,- € für das EZ inkl. Frühstück und Spa-Benutzung. Es handelt sich hierbei nicht um eine DAV Veranstaltung, sondern um eine Initiative mundanastrologisch Interessierter. Die Organisation liegt in der Hand von Anne Schneider und Gerhard Lukert.

Anmeldung bei: oder



Das DAV-Sektionstreffen Astrologische Psychologie am 04. und 05. März 2017 in München.

Am Wochenende 4./5. März 2017 findet das DAV-Sektionstreffen Astrologische Psychologie in München statt. Die Idee eines Sektionstreffens ist ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch und inhaltliche Vertiefung zu Themen der astrologischen Psychologie.

Infos und Anmeldung bei Inge Klenk Tel. 08141/818355 oder per Mail .

7. Wurde auf Wunsch der Autorin entfernt

cancel 

8. Astrologie und Medien

Eine Antwort auf all die Skeptiker, die gern den Geist der Aufklärung für sich reklamieren, es aber nicht ertragen konnten, dass um die Jahreswende in vielen großen Medien seriös und fair über die Astrologie berichtet wurde:

http://www.huffingtonpost.de/../../klemens-ludwig/astrologie-weltraum-schwingungen_b_14348976.html

 

Technische Hilfe bei den Beitragsseiten „weiter lesen“, wenn die Darstellung „durcheinander“ erscheint:

Die Website wurde neu erstellt, deswegen ist es wichtig, dass Sie Aktualisieren.
Klicken Sie bitte auf neu laden (Strg + F5)
Wenn das nicht hilft, leeren Sie Ihren Cache:

1.) Auf dem Windows-PC mit der Tastenkombination: "Strg" + "Alt" + "E". Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Cache wirklich löschen wollen. Dies bestätigen Sie mit Enter.

2.) Auf dem Mac
verwenden Sie die Tastenkombination: "cmd" + "alt" + "E".

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Heidelberg Nr.: 2614
Klemens Ludwig ist der erste Vorsitzende, Rafael Gil Brand der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzender: Klemens Ludwig
Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Sollten Sie diesen Newslleter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login