Sternenbotschaft No.13

Sollte diese Sternenbotschaft nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.

Sternenbotschaft No. 13

Liebe Sternenbotschaftleser/innen,

 

passend zur bevorstehenden Fußball WM geht es diesmal um Fußballer und ihre Merkurstellung im Horoskop.

Ich wünsche Ihnen eine unterhaltsame Lektüre,

 

Ihre Sternenbotschafterin

Antje Zimmerer

Fußballer-Merkure © Monika Heer

"Das Abspielen der Nationalhymne stört meine Konzentration!" sprach Paul Breitner und empörte die Nation 1973 mit diesem Satz, der am nächsten Tag die Titelseite der BILD schmückte. Als Spieler des FC Bayern München war Breitner in den Siebzigern einer der Rebellen des deutschen Fußballs. Er trug eine Frisur im Afro-Look und nahm die Mao-Bibel mit zum Training. Mit Mars im Löwen inszenierte er sich publikumswirksam und zeitgemäß gegen den Strich gebürstet.

Mit drei Planeten im der Jungfrau, nämlich Sonne, Merkur und Venus, agiert Breitner jedoch ebenso souverän als cleverer und geschickter Stratege. 1982 rasierte er seinen Vollbart öffentlich und vermarktete diese Aktion gewinnbringend als Werbekampagne für Rasierwasser.

Ein weiterer Rebell der Siebziger war Günther Netzer, der seinerzeit in der "Fohlenelf" von Borussia Mönchengladbach spielte. Netzer mit seinen langen Haaren, die damals noch für unangepasstes Verhalten standen, besaß einen Porsche und eine Diskothek. Diese Attribute reichten, ihn zum Playboy des deutschen Fußballs zu machen. Auch Günter Netzers wilde Zeiten sind schon lange vorbei. Sein anschließender Erfolg als Fußballmoderator  zeigt sich mit Sonne, Merkur und Jupiter im Zeichen Jungfrau. Jupiter in Konjunktion mit Merkur spiegelt sich in seiner leicht selbstgefälligen Art der Analyse wieder. Merkur ist rückläufig, eine Konstellation, die interessanterweise bei Fußballspielern häufig zu finden ist, zum Beispiel auch im Horoskop von Paul Breitner.

Doch während der Ex-Bayern-Spieler den wenig charmanten Ruf des altklugen Besserwissers mit sich herumträgt, genießen Günter Netzers Spielanalysen Kultstatus. 2000 erhielt er, gemeinsam mit Gerhard Delling, den Grimme-Preis. Kleines Detail am Rande: der (nahezu unveränderte) Haarschnitt ist noch heute ganz persönliches Markenzeichen von Günther Netzer.

Die Bedeutung Merkurs

Merkur als kleinster Planet des Sonnensystems ist Symbol für Verstand und Intellekt, er sammelt Informationen und ordnet sie. Als Götterbote verkörpert er alle vermittelnden Tätigkeiten, er regiert die Sprache und alle anderen Formen von Kommunikation. Merkur im Horoskop verrät, wie ein Mensch mit Informationen umgeht, wie er lernt, ob und wie er sich sprachlich ausdrückt und zu welchem Zweck die unterschiedlichen Kommunikationsmittel eingesetzt werden.

Natürlich symbolisiert Merkur Fähigkeiten und Begabungen, mit denen Fußballspieler nicht zwingend gesegnet sein müssen, es sei denn, sie möchten im Anschluss an ihre aktive Laufbahn als Medien-Experten arbeiten. Ein gut gestellter Mars im Horoskop des Stürmers oder der starke Saturn eines Abwehrspielers erscheint jedoch zunächst wichtiger für die Karriere.

Nun gilt Merkur seit jeher als androgyn und doppelgesichtig, er ist Schutzgott der Diebe und Lügner einerseits, Magier und "Trickster" andrerseits. Ein rückläufiger Merkur kann sowohl Zugang zu universellem Wissen bedeuten als auch die Schwierigkeit, sich in Worten mitzuteilen und situationsgerecht zu reagieren.

Wenn Merkur spricht

Astrologen reagieren deshalb augenzwinkernd, wenn Paul Breitner ein Elfmeterschießen mit unbeabsichtigtem Wortwitz kommentiert: "Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig." Ungewollt komisch wirkt denn auch seine Selbstanalyse: "Ich habe nur immer meinen Finger in Wunden gelegt, die sonst unter den Tisch gekehrt worden wären." Merkwürdig hingegen erscheinen seine Aussagen über brasilianische Fußballer: "Sie sollen nicht glauben, dass sie Brasilianer sind, nur weil sie aus Brasilien kommen." Oder: "Solche Leute wie den Ratinho oder den Ailton, die kannst Du an der Copacabana im Rudel mit 'nem Lasso einfangen."

Legendenstatus haben inzwischen auch die Sprüche eines anderen Bayern-Spielers: Lothar Matthäus, 1961 in Erlangen geboren und einer der international erfolgreichsten Spieler. Er wurde mit dem FC Bayern München dreimal Deutscher Meister und 1990 als Kapitän der Nationalmannschaft Weltmeister. Lang, lang ist`s her!

Wenn Fische-Merkur spricht

In schwierigen Situationen gab "Loddar", wie er genannt wurde, gerne gute Tipps: "Wir dürfen jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken." Mit Merkur im Zeichen Fische und der ganzen Unbekümmertheit einer Widder-Sonne nahm er seine Funktion als Führungsspieler wahr: "Hoffentlich gelingt es mir, die Mannschaft aus ihrer Ekstase zu holen."

Lothar Matthäus, 21. März 1961, 12.00 Uhr (MEZ), Erlangen, D
Datenquelle: Wikipedia, Uhrzeit ist unbekannt

Er versuchte seine Mitspieler erfolgreich zu motivieren: "Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt," und zuweilen präsentierte er seine Einschätzung der emotionalen Befindlichkeit innerhalb des Teams: "Wir sind eine gut intrigierte Truppe."

Auch sammelte er in seiner aktiven Laufbahn Erkenntnisse über andere Nationalitäten: "Der Serbe an sich ist leichtsinnig im Umgang mit Chancen," oder am Ende eines Spiel: "Das Chancenplus war ausgeglichen!"

Ein Lothar Matthäus wusste eigentlich immer etwas zu sagen. Aufgrund seiner fußballerischen Leistung wurde er während seines Abschiedsspiels im Mai 2000 mit der größten deutschen Tennisspielerin verglichen: "Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf," so Jörg Dahlmann.

Und dieser große Fußball-Spieler war zuweilen durchaus selbstkritisch: "Manchmal spreche ich zuviel," gelegentlich wurde er aber auch überheblich: "Ein Lothar Matthäus spricht kein Französisch."

Seine Englischkenntnisse, "We have a little bit lucky", sind fast so berühmt wie die des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke. Lübkes Start-Ansage "Equal goes it loose!" erheitert mittlerweile seit Generationen. Sein wohl bekanntestes Zitat ist aber nicht belegt: "Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger!" Heinrich Lübkes Merkur befindet sich übrigens im Skorpion, in einer exakten Konjunktion mit Uranus.

Merkur-Uranus und Merkur-Neptun Aspekte

Das wirft die Frage auf, ob Merkur im Aspekt zu Uranus, dem Außenseiter der Planetenfamilie, einen sozialen Kontext von öffentlicher Rede ausblendet bzw. darum weiß - und trotzdem spricht. Man denke nur an Mario Baslers Einschätzung des jugoslawischen Bürgerkriegs: "Man sollte nicht Sachen aufwirbeln, die Jahrhunderte zurückliegen," oder an seine Berichte aus dem Trainingslager: "Quatsch, wir zocken nie um viel Geld. Höchstens um 3000 DM!" Möglicherweise hat Basler mit seinem Steinbock-Merkur im Quadrat zu Uranus aber auch "einfach nur verbal gesagt," was er denkt.

Berti Vogts hingegen mit einem Schütze-Merkur in Opposition zu Uranus kommt fast schon politisch korrekt daher, wenn er fordert: "Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau im Wohnzimmer ausleben."

Sowieso agierte Vogts in seiner Zeit als Chef-Coach der Nationalmannschaft recht liberal: "Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in einer Halbzeit, da geht nichts."

Während seiner aktiven Laufbahn bekam Berti Vogts den Spitznamen Terrier. Das Fußballvolk kannte ihn in der Rolle des diszipliniert und hart arbeitenden Verteidigers: "Blau war ich nie, ich bin immer vorher heimgegangen!" Hier zeigt sich die Steinbock-Sonne in Konjunktion mit Mars.

Warum Hans-Hubert Vogts manchmal nicht rechnen konnte, obwohl die Rechenkünste seit jeher Merkurs Domäne sind, lässt sich astrologisch erklären: "Wenn jeder Spieler 10 Prozent von seinem Ego an das Team abgibt, haben wir einen Spieler mehr auf dem Feld," so verrechnet sich wohl nur ein Merkur im Quadrat zum Fische-Mond, der klares und logisches Denken durchaus eintrüben kann. Hinzu kommt nach den Regeln der klassischen Astrologie die Exil-Stellung des Merkur im Schütze-Zeichen.

Und nicht zu unterschätzen: der rückläufige Merkur

Weitere Beispiele eines Fische- oder Neptun-geschädigten Merkurs sind schnell gefunden. Bruno Labbadias Kritik an der Fußball-Berichterstattung: "Das wird alles von den Medien hochsterilisiert," kann hier angeführt werden. Und über seine Merkurstellung wundern wir uns jetzt nicht mehr, es ist ein Wassermann-Merkur im Quadrat zum Neptun. Ähnliches findet sich bei Andi Brehme, dessen Merkur direkt in Konjunktion zum Skorpion-Neptun steht. Wortdreher wie etwa: "Die Brasilianer sind ja auch alle technisch serviert," zählen zu seinen Spezialitäten.

Bleibt noch zu erwähnen, dass der Merkur im Horoskop von Andreas Brehme ebenfalls rückläufig ist. Vermutlich beschert diese Merkurstellung im Sport und der Sportberichterstattung zitierfähige Aussagen mit Langzeitdauer. Ein letztes Beispiel soll diese Aussage untermauern. Es war Heinz Mägerlein, der in den fünfziger Jahren unfreiwillig das Fernsehvolk zum Lachen brachte, als er bei einer Ski-Reportage im Jahre 1959 folgenden - grammatikalisch durchaus korrekten - Satz von sich gab: "Tausende standen an den Hängen und Pisten."

Monika Heer

www.astrologos.de

Technische Hilfe:

Es handelt sich um eine Site, die die vorangehende ersetzt. Deswegen ist es möglich, dass sie nicht spontan richtig erscheint.
Klicken Sie bitte deswegen auf neu laden (Strg + F5)
Wenn das nicht hilft, leeren Sie Ihren Cache:
1.) Auf dem Windows-PC mit der Tastenkombination: "Strg" + "Alt" + "E". Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Cache wirklich löschen wollen. Dies bestätigen Sie mit Enter.
2.) Auf dem Mac
verwenden Sie die Tastenkombination: "cmd" + "alt" + "E".

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Heidelberg Nr.: 2614
Helen Fritsch ist die erste Vorsitzende, Thomas Weyer-Ebeling der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzende Helen Fritsch
Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Sollten Sie diese Sternenbotschaft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login