DAV-Newsletter 04/2019


Sollte dieser Newletter nicht korrekt dargestellt werden, bitte hier klicken um ihn online zu lesen.
DAV-Newsletter 04 / 2019

Deutscher Astrologen Verband Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie,

eine der großen Stärken des DAV liegt darin, offen für verschiedene Richtungen und Strömungen der Astrologie zu sein. Das betrifft nicht nur die europäische Tradition mit klassischer, psychologischer, etc... Ausrichtung, die alle ihren Raum im DAV haben, sondern auch die außereuropäischen Traditionen. Wer vedische, chinesische oder tibetische Astrologie betreibt, soll im DAV ebenso eine Heimat finden. In dieser Ausgabe des Newsletters steht die tibetische Astrologie im Zentrum, denn auf unserem Kongress haben wir einen der versiertesten westlichen Kenner dieser Tradition zu Gast: Marcus Dannfeld.
Ein anderer versierter Experte in unseren Reihen ist Bernhard Firgau – als Mundanastrologe. Er hat einen spannenden aktuellen Beitrag zur Tragödie um die Kathedrale Notre Dame verfasst.
Zurück zum Kongress. Wenn Sie vom günstigen Frühbucher-Rabatt profitieren und viel sparen wollen – das gilt vor allem für unsere Mitglieder – sollten Sie sich bald anmelden. Er endet nämlich am 30. April.
Freuen Sie sich auf eine inspirierende Lektüre!

Herzliche Grüße zum Osterfest; dem Widderereignis schlechthin, das diesmal unter einer Stier-Sonne begangen wird.
 

 

1. Ende des Frühbucherrabatts am 30. April

Kongress Titel 2019 web

Wir möchten gern längerfristig planen, Sie möchten günstige Konditionen. Genau dafür gibt es den Frühbucher-Rabatt für unseren Kongress vom 27. – 29. September in Bad Kissingen.
Mitglieder zahlen für den Kongress bis zum 30. April nur 150,- statt 200,- €; Nicht-Mitglieder 225 statt 270.
Nutzen Sie die Chance und freuen Sie sich auf ein hochkarätiges Programm unter dem Thema „Money Makes the World Go Round. Astrologie – Geld – Macht.“

Unsere Kongressinfos für Sie auf der DAV-Website
Für Ihren Kongressbesuch unser Online-Anmeldeformular

 

2. Interview mit Marcus Dannfeld

Marcus Dannfeld

 „Wenn Wahrheit wahr ist, muss sie in jedem System zum Vorschein kommen“

Marcus Dannfeld, geboren 25. 3. 1964 um 20:30 Uhr in Kassel, beschäftigte sich bereits während seiner Schulzeit mit der Chinesischen Astrologie. Nach der Schule studierte er jedoch zunächst Erziehungswissenschaft und arbeitete unter anderem beim Roten Kreuz. 2000 machte er sich als Berater für Astrologie und Feng Shui selbständig. Seit 2008 arbeitet er als Berater und in der
Altenpflege mit Demenzkranken.
Marcus Dannfeld ist seit 30 Jahren Praktizierender des tibetischen Buddhismus. Darüber fand er den Zugang zur Tibetischen Astrologie, wobei hiervon vor allem die Chinesische Tradition in seine Beratertätigkeit einfließt.

Klemens Ludwig sprach mit ihm über den Unterschied zwischen der asiatischen und der europäischen Astrologie, die Herangehensweise bei Prognosen und die Erfahrung, warum schnelle Autos nicht unbedingt schnell vorankommen.
Mehr über seine Arbeit und Publikationen findet sich unter www.tibet-astrologie.de

DAV: Sie beleuchten auf unserem Kongress Ende September die Frage nach dem "Geld im Horoskop“ unter der asiatischen Perspektive. Gibt es die und was unterscheidet sie von der europäischen?

Marcus Dannfeld:
Es gibt in der Tat einige grundlegende Unterschiede, womit ich nicht nur die Methode meine. In allen Teilen Asiens ist die Astrologie ein viel selbstverständlicherer Teil der Gesellschaft als hierzulande. Das gilt für die Geschäftswelt, wo der Business-Astrologe konsultiert wird bis in die Dörfer, wo man beim Dorfschamanen Rat und Auskunft sucht.

Weiterlesen

 

3. Einführung in die tibetische Astrologie

Tibetisches Meditationsbild

Die tibetische Astrologie ist eine Synthese aus der indischen und chinesischen Tradition. Dazu kommen spezifisch tibetische Elemente, die das Verständnis der Zeit betreffen.
Wie die indische, so arbeitet auch die tibetische Astrologie mit dem siderischen Tierkreis. Die Vorlage für die Zeichnung ist rechteckig, die Häuser sind äqual und werden im Uhrzeigersinn eingezeichnet. Bei der Deutung stehen die sieben klassischen Planeten sowie die Mondknoten im Zentrum.

Weiterlesen

 

 

4. Notre Dame de Paris, das Feuer vom 15. April 2019

Notre Dame de Paris, das Feuer vom 15. April 2019

von Dr. Bernhard Firgau

Notre Dame ist eine der bedeutendsten gotischen Kathedralen. Sie ist die von Touristen meistbesuchte Kirche Frankreichs. Ihr Bau erstreckte sich über zwei Jahrhunderte (1163 – 1345). Am 15. April wurde gegen 18:50 Uhr MESZ während einer Messe der Brand entdeckt. Die Feuerwehr war ziemlich machtlos. Die Kirche brannte aus und unzählige Kunstwerke gingen verloren. Die Fassade und die beiden Haupttürme sind stehen geblieben. Für Brandstiftung gibt es keine Anzeichen. Das Feuer brach in einer Zeit langwieriger Bauarbeiten aus. Vermutlich liegt eine handwerkliche Unachtsamkeit zugrunde.

Sieht man dieses zerstörende Ereignis im Horoskop?

Weiterlesen

 

5. Symposium „Paradoxe Plausibilität(en)“ 

Symposium DAV Counterpoint

Am 13. und 14. April fand in Berlin das Symposium „Paradoxe Plausibilitäten – astrologische Deutung aus unterschiedlichen Perspektiven“ statt, das der DAV gemeinsam mit der akademische Vereinigung „Counterpoint Navigating Knowledge“ veranstaltet hat. Diese Vereinigung geht auf den Religionswissenschaftler Kocku von Stuckrad zurück. 
Namhafte Wissenschaftler aus verschiedenen akademischen Bereichen wie die Psychologie, Wirtschafts- Sozialwissenschaft- und Naturwissenschaft haben ihre Sicht auf die Astrologie dargelegt und standen für einen intensiven Austausch mit den Teilnehmern zur Verfügung. In der nächsten Ausgabe des Rundbriefs werden wir ausführlicher darüber berichten.

 

6. Kleinanzeige: Buchveröffentlichung, „Seelenlandschaft Horoskop“

Anzeige

Ursula Sammann, „Das andere Astrologiebuch, für Einsteiger und Fortgeschrittene“.

Einführung in die spirituelle Astrologie, Band 1, „Die energetische Grundlage“.
Erschienen im Verlag book on demand, 4. Aufl., Softcover, 222 Seiten, 17,- Euro

Weitere Informationen für Sie, hier zum Download 


 

Impressum

Deutscher Astrologen-Verband e. V.
Wilhelmstraße 11, 69115 Heidelberg.
Tel. 06221 - 182010
Fax 06221 - 6501823
E-Mail:
Web: www.astrologenverband.de
Ust. ID: DE 219 54 59 77
Vereinsregister Mannheim Nr.: 332614
 
 
Klemens Ludwig ist der erste Vorsitzende, Rafael Gil Brand der stellvertretende Vorsitzende.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten nach § 55 RStV und § 5 TMG: 1. Vorsitzender: Klemens Ludwig

Es wird keinerlei Haftung für Übermittlungsfehler, Richtigkeit oder Vollständigkeit aller Angaben und Eintragungen auf diesem Rundbrief sowie dessen Darstellungsart übernommen. Gleiches gilt für das Verweisen auf andere Informationsdienste durch Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 
Sollten Sie diesen Newslleter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.
Powered by AcyMailing

Bitte geben Sie Ihr Login für Mitglieder ein.

Login