Goethes Märchen im Licht der Astrologie

Astrologie und Märchen

Karl Gustav Bittner: Goethes Märchen im Licht der Astrologie.

Dass der deutsche Dichterfürst astrologisch sehr bewandert war und auch seine eigene Radix interpretiert hat, ist hinlänglich bekannt. Ist von seinen Werken die Rede, denkt man nicht in erster Linie an Märchen. Dabei hat er 1795 eines verfasst mit dem Titel „Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie“. Der Text gilt als Kunstmärchen und würde nach heutigen Kategorien unter Fantasy fallen, weil er viel von dem vorwegnimmt, was J. R. R. Tolkien oder Joanne K. Rowling einem Massenpublikum bekannt gemacht haben.

Goethes Märchen enthält eine beinah verwirrende Zahl von Protagonisten aus dem Reich der Menschen, der Tiere, der Pflanzen sowie der Naturphänomene wie zwei Irrlichter, die eine wichtige Rolle spielen. Es geht um tiefe Transformation, um Übergänge, symbolisiert durch Brücken und Fähren, um materielle und geistige Werte, Tabus, Tod und andere zeitlose, urmenschliche Themen. Bis heute gehen die Deutungen des Märchens auch unter Literaturwissenschaftlern weit auseinander, manche sehen sogar politische Allegorien auf dem Hintergrund der französischen Revolution, der große Goethe-Bewunderer Rudolf Steiner nicht weniger als die Geschichte der Menschwerdung.

Der von Steiner beeinflusste Karl-Gustav Bittner deutet das Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie erstmalig astrologisch. Die sehr unterschiedlichen Figuren versteht Bittner als personifizierte astrologische Energien und ordnet sie bestimmten Planeten zu. Damit wird das Märchen zu einem Einweihungsweg.

Die Herausgabe ist sehr ansprechend gestaltet: In Goethes Originaltext wird die astrologische Interpretation kunstvoll, aber gut erkennbar, hineingewoben. Das wirkt nie unübersichtlich, sondern gibt allen, die mit Goethes vollständigem Werk nicht ganz vertraut sind, die nötige Orientierung. Wer sein Wissen um das Kulturgut Astrologie also um ein wenig bekanntes Kapitel erweitern möchte, ist mit dem Buch sehr gut bedient.

Karl Gustav Bittner: Goethes Märchen im Licht der Astrologie Chiron-Verlag, Tübingen 2019, 80 Seiten, Klappenbroschur 16,- €

Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?