Buchtitel

Buchbesprechung: Holger A. L. Faß, Gewollt - gewagt - gewonnen.

Was Mars in deinem Horoskop bedeutet
Books on Demand, Norderstedt, 2022,
228 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-7562-2692-4

"Gewollt - gewagt - gewonnen", welch ein großartiger Anspruch, untermalt von einem kleinen Supermann, der sich voller Dynamik über die Wolken erhebt. Mit dieser Symbolik macht sich der Meridian-Chefredakteur Holger A. L. Faß daran, das Bild vom Mars neu auszurichten, zumindest für alle diejenigen, die Mars bisher als Bösewicht gefürchtet haben, der für unkontrollierte Aggressionen und Gewalt steht.

Buchtitel "Transpersonale Astrologie"

Buchbesprechung: Udo Kothöfer, Transpersonale Astrologie

Horoskopdeutung, Geburtszeitkorrektur und Beratung
astronova, 2022, Paperback, 272 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, 19,95 €

Der Autor hält sich nicht lange mit Schnörkeleien auf, sondern ist gleich beim Wesentlichen. Er beginnt mit einem kurzen Zitat aus der Schöpfungsgeschichte der Bibel, wobei es ihm vor allem um die Himmelslichter geht und kommt dann zu dem, was ihn bewegt hat, dieses Buch zu verfassen, nämlich "damit die Transpersonale Astrologie (TPA) nicht in Vergessenheit gerät."

Führend sein.

Führend sein. Was Führung ist. Was Führung ausmacht. Und weshalb sie zu dir gehört.

Autorin: Christine Nancy Kloess

Führung oder führend sein, ganz zu schweigen von der Personalisierung, sind Begriffe, die in Deutschland nach wie vor so besetzt sind, dass sie einen seltsamen Beiklang haben. Schade, denn sie sind nicht per se schlecht. Da ist es erfrischend, wenn eine Schweizer Autorin und Beraterin sich dieses Themas annimmt.

Pluto, die dunkle Seite in uns

Pluto, die dunkle Seite in uns

Autor: Michael Allgeier

Dass Pluto die Astrologinnen und Astrologen besonders fasziniert, bezeugen schon die zahlreichen Publikationen über ihn. Dabei erkennt ihn die Astronomie gar nicht mehr als eigenständigen Planeten an, sondern hat ihn zu einem Kleinplaneten herabgestuft - was wiederum ganz im Sinne Plutos sein dürfte, der seine Macht im Verborgenen ausübt und nicht zuletzt davon lebt, unterschätzt zu werden.

Die Zukunft der Sterndeutung. Steht die Astrologie vor einem Paradigmenwechsel?

Die Zukunft der Sterndeutung. Steht die Astrologie vor einem Paradigmenwechsel?

von Christoph Schubert-Weller

So lange es die Astrologie gibt, stellen sich grundlegende Fragen. Ist sie deterministisch, weil sie ein unabänderliches Schicksal prophezeit? So war es schwerpunktmäßig über Jahrhunderte, was der Astrologie immer wieder vorgeworfen wurde. Allerdings war sie darin auch Kind ihrer Zeit.

Das Solarhoroskop. Der astrologische Jahresüberblick

Das Solarhoroskop. Der astrologische Jahresüberblick

Claudia Neubert und Deborah Rolka

„Voraussagen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen“, spottete einst Mark Twain. Das schmälert keineswegs ihre Popularität. Der Klassiker unter den Prognose-Methoden ist die Astrologie.

Die Brücke zwischen Astrologie und Mineralien

Astrologische Zuordnung der Mineralien und deren Heilwirkungen

Dr. Harry Tobler: Die Brücke zwischen Astrologie und Mineralien

Wer Harry Tobler ein wenig kennt, weiß um seine einzigartige Mineraliensammlung, die er über Jahrzehnte aufgebaut hat. Dabei geht es ihm um weit mehr als um die Schönheit faszinierender Steine. Harry Tobler ist promovierter Chemiker und kennt deshalb auch die Zusammensetzung und Verbindungen dieser Mineralien. Er ist aber auch ein spiritueller Mensch, der in den Mineralien und anderen Erscheinungen mehr sieht, als nur chemische Formeln. Und er ist ein versierter Astrologe.

Das Horoskop der Schweiz

Das Horoskop der Schweiz

von Beatrice Ganz

Wer träumt nicht von direkter Demokratie oder strikter Neutralität? Die Schweiz lebt es und geht auch in mancherlei anderer Hinsicht einen sehr eigenständigen Weg, einerseits eingebunden in einen globalen Wertekanon, andererseits den eigenen Traditionen verpflichtet. So liegt es nahe, dieses Land auch einmal astrologisch näher zu betrachten.

Astrologische Aspektlehre

Michael Roscher: Astrologische Aspektlehre

Herausgeber: Chiron-Verlag

Standardwerke müssen nicht automatisch hochaktuell sein, es gehört im Gegenteil zu ihrem Wesen, dass sie zeitlos sind. Michael Roscher gehört zweifellos zu den Astrologen, die Standardwerke hinterlassen haben.

Die Astrologie der Häuserherrscher

Baptiste Morin de Villefranche. Die Astrologie der Häuserherrscher

Übersetzt und bearbeitet von Manfred Magg

Was wären wir ohne unsere Klassiker? Doch wer übersetzt sie in die heutige Zeit? Damit ist nicht nur die wörtliche Übertragung ihrer Texte gemeint, sondern auch die Aufbereitung für eine Zeit, die in vielen grundlegenden Fragen ein ganz anderes Verständnis hat, als die Epochen in denen ein Ptolemäus, Abu Ma'shar, Morin oder William Lilly gelebt haben. Dem Chiron Verlag gebührt der Verdienst, Klassiker immer wieder so aufzubereiten, dass sie auch für die heutige Zeit verständlich sind.

Ich denke in Farbe, Form und Klang. Thomas Ring 1892 – 1983

Thomas Ring 1892 – 1983

Elmar Schübl: Ich denke in Farbe, Form und Klang


Als ich Mitte der 90er Jahre zum ersten Mal mit dem DAV in Kontakt kam, hörte ich bald, Thomas Ring sei der Säulenheilige des Verbandes. Unbestritten ist, dass Thomas Ring einer der bedeutendsten Astrologen des 20 Jahrhunderts war, und das über den deutschen Sprachraum hinaus.

Kosmische Seelenverwandtschaften. Die Mondknoten im astrologischen Horoskopvergleich

Kosmische Seelenverwandtschaften.

Uwe Sonnenschein: Die Mondknoten im astrologischen Horoskopvergleich


Der Mondknoten – die Schnittstellen der Sonnen- und der Mondbahn, die 5° 9‘ gegeneinander geneigt sind – gehört zum Spannendsten und Geheimnisvollsten jeder astrologischen Deutung.