Der *besondere* Termin

VDA Symposium 2021Vereinigung deutschsprachiger Astrologie-Organisationen (VDA) >>>Das Symposium wird auf 2021 verschoben!<<<
VDA Symposium, 19.- 20. Juni 2021, Köln:
„Astrologie und Heilen – wie ist der Zusammenhang?“
Unser Journal-Artikel zur Ankündigung des Symposiums enthält weitere Informationen. Auf der Internetseite des VDA finden Sie alles zum Programm, den Referenten, für Hotelbuchung, Anreise und Infos und hier für Sie der Flyer sowie die Organisations-Infos zum download.
Anmeldung ab Oktober 2020: DAV-Geschäftsstelle, dav@astrologenverband, Fon 06221 - 18 20 10.

Flat View
Jahr
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Webinar Prognosetraining in traditioneller Astrologie, Lektion 7  
von Helen Fritsch Aufrufe : 352  
Donnerstag, 9. Januar 2020 , um 19:30 Uhr

Nachdem wir in der vorangehenden Lektion über Planeten-Anhäufungen, den

Dispositor und die Herren der Häuser gesprochen haben, verfügt ihr über alle

notwendigen Vorkenntnisse, um aus klassischer Sicht ein benachbartes Thema, die

Konjunktion, anzugehen. 

Zunächst richten wir unsere Aufmerksamkeit auf mundane Konstellationen. Denn das,

was weltweit wirksam ist, ist dies erst recht in einem individuellen Horoskop. 

Wir beginnen mit den bemerkenswerten Konjunktionen von Jupiter/Saturn, die seit

jeher die Aufmerksamkeit der Astrologen gefesselt haben. Alte Lehrmeister der

Astrologie wurden nicht müde, sich dazu zu äußern, denn sie waren sicher, dass die

konträren Eigenschaften von Jupiter und Saturn die Menschen auf etwas ganz

Besonderes aufmerksam machen. Daraus entwickelten sie ein ausgeklügeltes

System der Zeitmessung. Es mangelte ihnen nicht an Ehrgeiz, denn sie erhofften sich

nichts Geringeres, als damit das Alter unseres Planeten, der Erde, den Zeitpunkt der

Sintflut und das Ende der Welt sowie andere markanten Ereignisse zu bestimmen. 

Nach einem historischen Abriss, beginnend mit dem persischen Astrologen,

Albumasar, der im siebten bzw. achten Jahrhundert unserer Zeit wirkte, und endend

mit den westlichen Astrologen des Mittelalters, verlassen wir dann die mundane

Astrologie und wenden uns der Konjunktion in individuellen Horoskopen zu.

Ausgehend von der Klientenfrage analysieren wir, welche Gestirne in Analogie bzw.

Gegenanalogie stehen, sodann auch wie es um seine akzidentellen Würden steht.

Schließlich befassen wir uns auch mit dem Verhältnis der Konjunktion und des

Hauses, in dem es sich befindet.

Veranstaltungsort* DAV-Ausbildungszentrum Astropraxis Helen Fritsch
Email an Helen Fritsch
Kontakt : www.astrologie-ausbildung.eu, , Tel. 040-28050950

 

Ohne PLZ-Bereich

 

Donnerstag, 9. Januar 2020, 19:30 - 21:00

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?