Aktuelle Planetenkonstellationen Juni/Juli 2018

Aktuelle Planetenkonstellationen
Juni/Juli 2018


Am Tag des Neumonds, dem 13. Juni, ist Venus in den Löwen gelaufen, wo sie sich bis zum 10. Juli aufhalten wird. Damit bleibt sie nicht nur weiterhin ein wunderbar strahlender Abendstern, sondern bietet auch gute Voraussetzungen für die Stärkung des Selbstwertgefühls. Leichter als sonst ist es möglich, zu den eigenen Bedürfnissen zu stehen und sie zu formulieren. Damit kann ein positiver Zyklus in Gang gesetzt werden, der manch aktuellen kollektiven Stimmungen entgegentritt: Je mehr konstruktive Erfahrungen, desto stärker das Selbstwertgefühl und desto konstruktiver wiederum werden die Erfahrungen.

Am 21. Juni um 12.07 Uhr erreicht die Sonne ihren höchsten Punkt im Jahreslauf, die Sommersonnenwende. Zunächst kaum merklich richtet sich die Energie nun allmählich mehr nach innen, das Thema des Krebses. Wenn Sie sich dem Rhythmus der Natur anpassen, ist es ratsam, die Balance nie aus dem Auge zu verlieren: zwischen Innen und Außen, zwischen Aktivität und der Stärke, die in der Ruhe liegt. Gelingt dies, gibt es Raum für neue Ideen und Inspirationen.

Die Rückläufigkeit des Neptuns, die zwei Tage vor der Sonnenwende einsetzt, verstärkt die Aufforderung, inne zu halten und die eigene Intuition zu schärfen. Am 26. Juni geht Mars für genau zwei Monate in die Rückläufigkeit. Das ist nicht die Zeit, die Welt „aus den Angeln zu heben“, sondern über seine Aktivitäten und Ziele zu reflektieren, sich bewusst zu werden, wofür sich der Einsatz wirklich lohnt. Dass diese Periode in die allgemeinen Sommerferien fällt, ist ein kosmisches Geschenk, erlaubt sie doch vielen, sich von den Aktivitäten des Alltags zurückzuziehen.

Der tief am Himmel stehende Vollmond am 28. Juni fordert auf, in Gleichklang zu kom-men zwischen dem Bedürfnis nach Intimität, Geborgenheit und einem Schutzraum so dem Anspruch, in die Welt hinein zu wirken, Verantwortung zu übernehmen und et-was zu bewegen. Beides benötigt seinen Raum. Exakt zum Vollmond gesellt sich Sa-turn, der den Pol der Verantwortung und des Pflichtbewusstseins deutlich verstärkt.

Den Reigen der verstärkten Rückläufigkeit beendet Jupiter am 10. Juli auf 13° Skorpion. Nach der Reflexion über die eigenen Visionen ziehen allmählich Bedingungen herauf, sie in die Realität umzusetzen. Diese Entwicklung nimmt nach Ende der Rückläufigkeit des Mars besonders an Fahrt auf.

In den frühen Morgenstunden des 13. Juli lädt der Neumond zu einer Reise in die Tiefe der eigenen Innenwelt ein. Ein Ritual mit Menschen, mit denen Sie sich besonders eng verbunden fühlen, könnte am Abend vorher beginnen, um in die Energie hineinzuwachsen. Damit wird der Keim für etwas gelegt, das langsam wachsen kann. Welche Vision schlummert schon lange in Ihnen? Wenn der erste zarte Keim gelegt ist, sollte er gehegt und gepflegt werden. Der Neumond wird von einer partiellen Sonnenfinsternis begleitet, die allerdings in Deutschland nicht sichtbar ist.

Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen