Aktuelle Planetenkonstellationen März/April 2018

Aktuelle Planetenkonstellationen
März/April 2018


Der Fische-Neumond am 17. März bietet die Möglichkeit, Urvertrauen zu erfahren und sich auf die „religio“ einzulassen, die „Rückverbindung“ zu unserem Ursprung, was Religion eigentlich meint, bevor sie als Machtmittel eingesetzt wurde. Die Formen auf diesem Weg sind vielfältig: Meditation, Gebet, Kontemplation, Traumreisen… Wichtig ist nur das Einlassen. Gerade zum Neumond in den Fischen sollte die Saat gelegt werden, um mehr „religio“ in das eigene Leben zu holen. Das bedeutet nicht unbedingt einen Rückzug von allem Weltlichen, sondern kann auch das Gegenteil bewirken: Durch eine erhöhte Präsenz eine effizientere Aktivität im Außen.

Die kosmische Signatur unterstützt genau das, denn nur drei Stunden nach dem Neu-mond tritt Mars in das Zeichen Steinbock. Er verweilt dort genau zwei Monate mit einer zusätzlichen Periode der Rückläufigkeit im August. Das ist genau die richtige Zeit, Aktivitäten zielgerichtet zu entfalten und sich nicht in ständig neuen Anforderungen zu verlieren.

Drei Tage später, am 20. März findet um 17.17 Uhr der Widder-Ingress statt; oder auch der Frühlingsbeginn. Die Dynamik des Widders wird jedoch durch Spannungen zunächst auf die Probe gestellt. Quadrate der Sonne zu Mars und zu Saturn sowie von Venus und Pluto, dazu eine Konjunktion von Venus mit Uranus erfordern sehr ernstes Bemühen, denn geschenkt wird in der Zeit nichts. Die alte Weisheit „Per aspera ad astra“ (Durch Mühsal zu den Sternen) drängt sich auf. Das muss niemanden erschrecken, und die Akzeptanz der kosmischen Energie ist der wichtigste Schritt, das Positive aus ihr zu ziehen; nämlich die Erkenntnis, dass sich Anstrengung und Mühe lohnen.

Dazu kommt, dass Merkur am 23. März in die Rückläufigkeit geht. All die Kommunikation – auch offizieller Art mit Behörden – die nicht dringend nötig ist, sollte bis Mitte April verschoben werden, sonst können Missverständnisse auftauchen und Ihre Energie ausbremsen. Das gilt ebenso für den Kontakt im privaten Raum. Zurückhaltung ist angebracht – und Verständnis für die Umgebung. Wenn etwas nicht ganz so ankommt, wie Sie es gemeint haben, steckt keine böse Absicht dahinter.

Ein zweiter Vollmond am 31. März beschließt den Monat. Dabei geht es um die Polarität von Stärke und Schönheit. Wenn beides Raum hat, ist das eine gute Vorbereitung auf die allmählich spürbare Sinnlichkeit, die in der Natur heraufzieht.

Am 2. April begegnet Mars dem Saturn in dessen Domizil. Die zielgerichtete, mutige Aktivität erfährt eine weitere Steigerung; eine günstige Zeit um all das anzugehen, was Sie sich bislang noch nicht getraut haben. Tatkraft ist gefragt, nicht lange Überlegungen oder viele Worte.

Venus im Trigon zu Saturn und Mars verstärkt das Selbstwertgefühl, das aus den disziplinierten und erfolgreichen Aktivitäten entsteht und freut sich auf weitere Herausforderungen.

Ab dem 15. April läuft Merkur wieder direkt. Jetzt sollten Sie sich wieder mehr der Kommunikation widmen. Überall dort, wo in den letzten Wochen Zurückhaltung angesagt war, tun sich nun neue Kontakte und mehr Verständnis auf.

Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen