Astrologie, Spiritualität und Reformation

Beatrice Ganz (Hrsg.): Astrologie, Spiritualität und Reformation.
Himmelskunde als Lebens- und Weltdeutung


Die bekannte Züricher Astrologin Beatrice Ganz hat ein Buch heraus gebracht, das weit mehr ist als ein Rückblick auf die Reformation, wie der Titel andeuten könnte. Dabei ist es ihr gelungen, nicht nur namhafte Astrologen, sondern auch Theologen als Autoren zu gewinnen.

Daraus ist ein Werk geworden, das die Bedeutung der Astrologie als wichtiges Element der Geistesgeschichte eindrucksvoll dokumentiert - und das nicht nur in der Zeit der Reformation, unter deren Vertretern sich bekanntlich bedeutende Astrologen befanden, wie Luthers engster Vertrauter Melanchthon.

Der Reformation selbst und ihren wichtigen Strömungen widmet sich der emeritierte Theologieprofessor Ernst Saxer. Der ehemalige DAV-Vorsitzende Christoph Schubert-Weller stellt die Epoche anschließend in einen astrologischen Zusammenhang. In einem zweiten Beitrag wendet sich Schubert-Weller der „astrologischen Lebens- und Weltdeutung in Gegenwart und Zukunft“ zu. Andere Beiträge beleuchten die Schweiz astrologisch oder das spezielle Verhältnis des Judentums zur Astrologie.

Wer konkrete Deutungshilfen für ein Horoskop sucht, kommt mit dem Werk von Beatrice Ganz nicht weit. Wer jedoch über die alltägliche Praxis hinaus mehr von der Astrologie und ihrer Rolle in der Kulturgeschichte der Menschheit erfahren möchte, steht hier vor einer Fundgrube, die ihres Gleichen sucht.

Beatrice Ganz (Hrsg.): Astrologie, Spiritualität und Reformation. Himmelskunde als Lebens- und Weltdeutung Astronova, Chiron Verlag, Tübingen 2018, 152 S., 22,00 €

Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen