DAV-Kongress 2021

Online-Astrologie-Kongress 2021 des Deutschen Astrologen-Verbandes

"Im Anfang war das Wort" und nachfolgend viel digitale Begeisterung:

Der erste Online-Astrologie-Kongress des Deutschen Astrologen-Verbandes.

Digitaler Applaus ist nicht ganz so gut hörbar wie unmittelbarer, doch er spricht für sich. So erntete der erste Online-DAV-Kongress enthusiastische Kritiken für die Inhalte ebenso wie für Technik, Organisation und Umsetzung.

Interview mit Silke Schäfer

„Es werde Licht!“

Interview mit unserer Referentin, Silke Schäfer.

Zur Vorbereitung auf unseren Online-Kongress am übernächsten Wochenende hat Klemens Ludwig ein Interview mit Silke Schäfer geführt, das es als YouTube Video zu sehen gibt.

Nach einem lockeren Einstieg tauchen beide in tiefe Themen ab.

Astrologie Online Kongress 2021

Deutscher Astrologen-Verband, Endspurt:
Astrologie-Online-Kongress 2021

Noch etwas mehr als eine Woche, dann haben Sie die Gelegenheit, geballtes astrologisches Wissen unter dem Motto „Im Anfang war das Wort“ in Ihrem Wohnzimmer zu empfangen. Vom 24. – 26. September findet der erste DAV-Online-Kongress statt. Mit bereits mehr als 100 Teilnehmer*innen verzeichnen wir eine erfreuliche Resonanz.
Sie gehören noch nicht dazu und benötigen weitergehende Informationen?

Astrologie Online Kongress 2021 Gestaltung bunter Abend

Astrologie-Online-Kongress: Einladung zur
Mitgestaltung eines bunten Abends

Bald ist es soweit!

Der DAV-Online-Kongress vom 24. bis 26. September steht vor der Tür. Das Programm ist gefüllt mit spannenden und lehrreichen astrologischen Inhalten. Damit es auch unterhaltsam wird, ist am Freitagabend ein „Bunter Abend“ geplant.

Friday Night Talk, Online-Kongress des DAV auf Facebook

Astro-Kongress des DAV auf Facebook:
Friday Night Talk

Wir stehen am Beginn des Sommers und unser Online Kongress scheint noch in weiter Ferne, doch bis dahin wollen wir weitere Interessierte gewinnen. So haben Franziska Engel, Monika Schanz, Rita Gil Brand und Jana Kubatzki vom DAV Media Team eine zweiwöchige Facebook Live Veranstaltung ausgeheckt, wo sich die verschiedenen Referent*innen des Kongresses kurz vorstellen können.

DAV Online Kongress 2021 die Vorträge

DAV-Online-Kongress:
Die Verfügbarkeit der Vorträge für Teilnehmer

Da bei einem Online-Kongress erfahrungsgemäß nicht alle Teilnehmer*innen alle Vorträge mitverfolgen, werden Selbige über den Kongress hinaus verfügbar sein. Wir sind gerade mit den Referent*innen im Kontakt, um abzuklären, ob alle ihre Vorträge anschließend zur Verfügung stellen. Wir gehen davon aus, dass mit ganz wenigen Ausnahmen fast alle ihr Einverständnis geben.

Interview mit Christian König

„Ich liebe das Horoskop, aber wir sollten auch nach oben an den Himmel schauen.“

Interview mit unserem Referenten, Christian König.


Christian König,
geb. am 23. 9. 1968 um 18.45 Uhr in Münster, ist Diplom-Psychologe, geprüfter Astrologe DAV und DAV-Supervisor. Er war 4 Jahre lang Mitglied der Ausbildungskommission sowie der Kongresskommission. Nach zehnjähriger Tätigkeit in verschiedenen psychotherapeutischen Kliniken arbeitet er seit 2004 in eigener astrologischer und psychotherapeutischer Praxis in Münster als Psycho- (Tiefenpsychologie) und Traumatherapeut. Sein astrologischer Schwerpunkt sind die Fixsternastrologie und Visual Astrology, wozu er unter anderem durch Bernadette Brady inspiriert wurde. Mit seinen Themen ist er häufig Referent auf internationalen Astrologie-Kongressen.

Interview mit Bernhard Firgau

Astrologie-Kongress: „Der Klient ist mehr als sein Horoskop“

Interview mit unserem Referenten, Bernhard Firgau.


Bernhard Firgau,
geboren am 26. April 1954, um 13:00 MEZ in Heidelberg, gepr. Astrologe DAV und Jurist, arbeitet in erster Linie als forschender Astrologe und Autor. Bekannt ist er als Mundanastrologe. Sein Forschungsinteresse richtet sich dabei auf Verbindungen zwischen den Menschen und ihren Horoskopen.
Dieser Bereich fasziniert ihn, weil er ganze Menschengruppen zusammenfassend betrachtet. Zu Firgaus Publikationen zählen die Bücher „Schicksalsgefährten und ihr Sonnengeheimnis“, „Dualseelenastrologie“ sowie „Praxisbuch Mundanastrologie“.

Interview mit Torsten Wernecke

„Die Übersetzung des Horoskops in eine AstroCity eignet sich hervorragend, um die Planetenprinzipien zu erklären.“

Interview des Deutschen Astrologen-Verbandes mit Torsten Wernecke.


Torsten Wernecke,
geboren am: 23. Oktober 1974 um 15:25 Uhr in Sangerhausen (Deutschland), Astrologe, Software Entwickler, Bio-Gärtner. beschäftigt sich seit 2000 mit Astrologie und absolvierte eine dreijährige Ausbildung im Astrokolleg Allgeier & Noe. Daran schloss er ein zusätzliches Studium der Wirtschaftsastrologie bei Dr. Christof Niederwieser an.

Kongress 2021 des Deutschen Astrologen-Verbandes

Premiere 2021:
Astrologie-Kongress des DAV als reine Online-Veranstaltung

Vorstand und Kongresskommission haben einstimmig entschieden: Es wird im September einen reinen Online-Kongress geben! Ursprünglich war diese Entscheidung für den Mai geplant, doch die aktuelle Entwicklung hat uns genötigt, die Entscheidung jetzt zu fällen.

Kongress 2021 des Deutschen Astrologen-Verbandes

Deutscher Astrologen-Verband:
Online-Astrologie-Kongress 2021 – Programm

vom 24. bis 26. September

„Im Anfang war das Wort“. Intelligenz, Wissen und Bildung im Licht der Astrologie

Mit dem Motto aus dem Johannes-Evangelium greifen wir auf eines der einflussreichsten Werke der Kulturgeschichte zurück. Der Evangelist setzt das Wort mit Gott gleich, und damit an den Beginn allen Seins und jeder Erkenntnis. Für unseren Kongress Ende September greifen wir die Idee nach dem Ursprung auf.

Interview mit Prof. Kocku von Stuckrad

„Das Horoskop ist dann kein Papier mit mehr oder weniger kryptischen Symbolen, sondern es hat einen Eigenwert als Objekt, das mit mir in Kommunikation tritt.“

Interview des Deutschen Astrologen-Verbandes
mit Prof. Kocku von Stuckrad

Kocku von Stuckrad geb. am 6. April 1966 (15:55 Uhr) in Kpandu/Ghana, gehört zu den bekanntesten Religionswissenschaftlern, die Forschungen über die akademischen Grenzen ihres Fachs hinaus betreiben. Er studierte in Köln und Bonn vergleichende Religionswissenschaft, Philosophie und Judaistik. 1999 promovierte er an der Universität Bremen zur Geschichte der Astrologie, drei Jahre später folgte seine Habilitation. Danach arbeitete er zunächst als Gast- und Assistenzprofessor an den Universitäten Bayreuth und Amsterdam, seit dem 1. September 2009 übt er eine ordentliche Professur für Religionswissenschaft an der Universität Groningen aus. Zudem ist er Gründer und Ko-Präsident von Counterpoint Knowledge, einer Wissensplattform, die für alternative Arten der Forschung und Wissensvermittlung offen ist. Sie unterhält einen engen Kontakt zum DAV.