Rück-Spiegel

Der Spiegel und die Astrologie

Klemens Ludwig: Rück-Spiegel


Es muss dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel sehr wichtig gewesen sein: Eine Geschichte über Astrologie wurde oben auf dem Titelblatt ebenso angekündigt wie unter den Hausmitteilungen auf der ersten Innenseite, wo die Themen vorgestellt werden, die für die Redaktion eine besondere Relevanz haben.


Der Anspruch des Beitrags war, zu ergründen, warum sich heute besonders viele junge Menschen der Astrologie zuwenden. Dieser Anspruch wurde allenfalls sehr oberflächlich eingelöst, in der Substanz hat der Beitrag sattsam bekannte Klischees gegen die Astrologie in seichte Geschichten verpackt. So blieben auch die Reaktionen nicht aus. Immerhin veröffentlichte der Spiegel ungekürzt einen Leserbrief des DAV Vorsitzenden Klemens Ludwig.

Rück-Spiegel, faksimile


Zudem hat sich der Chefredakteur der astrologischen Fachzeitschrift Meridian, Holger A. L. Fass, in einem Blog-Beitrag des Themas angenommen:
www.lebendige-astrologie.de/blog/

Auch zahlreiche private Meinungsäußerungen zeigten das weitverbreitete Unverständnis gegenüber den Ausführungen.


Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.