Aufruf zur astrologischen Forschung

Astrologische Forschung

Eine Aufruf

Die Frage nach eindeutigen Nachweisen für einen Zusammenhang zwischen Geburtsdaten und Charaktereigenschaften des Menschen bewegen Astrologen, Forscher und Skeptiker schon lange.

Der Forscher Thomas Lewinsohn hat dieses Thema aktuell aufgegriffen und bittet den DAV um Unterstützung.

Lewinsohn schreibt: „Ich habe mir in der letzten Zeit die Mühe gemacht, u. a. Listen von Geburtsdaten von berühmten Physikern, Biologen, Boxern und Politikern zu erstellen, um Auffälligkeiten festzustellen, allerdings bislang ohne eindeutige Ergebnisse. Ein gutes Stück auffälliger sind Profifußballer. Bislang habe ich 2.260 Geburtsdaten ermitteln und tatsächlich gewisse Besonderheiten feststellen können.“

Gleichzeitig ist er sich bewusst, dass die Menschen nicht nur durch ein Sternzeichen, sondern durch mehrere geprägt sind.

Er würde sein Datenmaterial gern auf über 10.000 ausweiten und fragt deshalb nach, ob es im DAV Bemühungen ähnlicher Art gibt?

Da der DAV vom Engagement seiner Aktiven lebt, stellen wir die Anfrage mit ausdrücklicher Erlaubnis von Thomas Lewinsohn hiermit im Newsletter vor. Wer Herrn Lewinsohn unterstützen oder mit ihm zusammenarbeiten möchte, melde sich direkt bei ihm unter:


Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Das mache ich seit vielen Jahren. Das meiste ist veröffentlicht (www.hahoff.de). Vieles ist noch in Arbeit. Ohne schließende Statistik geht nichts. Einfache darstellende Statistik reicht nicht.


Harald Hoffmann

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?