Gerhard Mayer: Astrologie und Wissenschaft

Gerhard Mayer: Astrologie und Wissenschaft

Zwischen Astrologie und Wissenschaft herrscht ein prekäres Verhältnis. In einem Vortrag beleuchtet Gerhard Mayer dieses schwierige Verhältnis aus verschiedenen Perspektiven.

Im ersten Teil wird ein historischer Rückblick auf die Entwicklung der Astrologie im 20. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum gegeben, der man eine Sonderstellung bezüglich der generellen Entwicklung der Astrologie in anderen Ländern zusprechen kann. Dabei geht er speziell auch auf die Bedeutung ein, die die Astrologie für Hans Bender und das IGPP (Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene) hatte.

Im zweiten Teil stellt er einige theoretische und methodische Überlegungen zu empirischen Untersuchungen zur Validität der Astrologie an und gibt einen knappen Überblick über den gegenwärtigen Stand der wissenschaftlichen Befunde, die einige Grundannahmen der revidierten Form der Astrologie stützen.

Viel Freude und Erkenntnis bei dem Vortrag:

www.youtube.com


Der Vortrag folgt grob dem Aufbau eines zweiteiligen Aufsatzes „Astrologie und Wissenschaft – ein prekäres Verhältnis“, der in den beiden Ausgaben 2020/1+2 und 2020/3 der „Zeitschrift für Anomalistik“ sowie in englischer Version in der Ausgabe 34.4 des „Journal for Scientific Exploration“ (2020) erschienen ist.

www.anomalistik.de/zeitschrift

Beide Teile sind auch in englischer Sprache im Journal for Scientific Exploration in der Ausgabe 2020/4 erschienen und ebenfalls frei online zugänglich.

www.journalofscientificexploration.org

 

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  1. Sie kommentieren als Gast, Ihr Kommentar wird daher nicht sofort veröffentlicht werden. Wenn Sie Mitglied sind, geben Sie bitte Ihr Login ein, bevor Sie kommentieren. Ihr Eintrag ist dann sofort freigeschaltet.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?