Aktuelle Planetenkonstellationen Mai/Juni 2018

Aktuelle Planetenkonstellationen
Mai/Juni 2018


Am 16. Mai ist Mars in den Wassermann gelaufen, wo er sich – von einer kurzen Rückläufigkeitsperiode im Steinbock Ende August/Anfang September abgesehen – fünf Monate lang aufhält; eine ungewöhnlich lange Zeit. Zu Beginn dieser Phase bildet er ein Quadrat zum Uranus, keine ganz harmonische Konstellation. Veränderungen können schnell zur Verunsicherung führen. Das Gefühl, der Boden unter den Füßen gerät ins Wanken, ist dabei nicht fremd.

Das muss aber kein Anlass zu großer Sorge sein, sondern kann als willkommene Gelegenheit gesehen werden, sich im Vertrauen zu üben. Wenn alles reibungslos läuft, ist Vertrauen nicht nötig. Nun besteht die Gelegenheit, sich echten Herausforderung stellen.

Mit dem Eintritt der Sonne in den Zwilling am 21. Mai kehrt etwas mehr Leichtigkeit in alle Lebenslagen zurück. Sie setzt starke Energien frei, denn nur drei Tage später bildet die Sonne ein Trigon zum Mars und Merkur eines zum Pluto. Mit Worten kann einiges erreicht werden, effektiver aber ist es, auf die Tatkraft zu vertrauen. Dabei darf die Sinnlichkeit vorübergehend etwas in den Hintergrund treten, denn Venus läuft am 26. Mai in Opposition zu Saturn. Ein nüchterner Blick auf Gefühle ist angesagt. Und das kann zwischendurch nicht schaden.

Die dynamisch-frische Leichtigkeit inspiriert auch den Vollmond, der am vorletzten Tag des Monats tief über dem Horizont steht. Dagegen kann der eigene Horizont in einem Ritual erweitert werden. Dafür eignet sich ein Ort in der Natur, an dem der Blick sehr bewusst schweifen kann. Die leichte, quirlige Energie der Natur ist ebenso spürbar, wie das tiefe Wissen, dass hinter den äußeren Formen ein Sinn steckt, den es zu erfassen gilt.

Am 30. Mai läuft auch Merkur in den Zwilling, sein Domizil, wo er besonders stark wirkt. Es bietet sich an, endlich Themen oder Konflikte anzusprechen, die schon lange gären. Was bislang verdrängt wurde, weil es unangenehm war, ist nun reif, ans Licht zu kommen und mit Mut und Elan geklärt zu werden. Die Kraft der Reinigung stärkt auch das Selbstwertgefühl, läuft doch Venus, die dies anzeigt, Anfang Juni in ein Trigon zum Göttervater Jupiter.

Neptun wird im Quadrat von der Sonne und Merkur berührt, eine großartige Zeit, um die intuitiven Fähigkeiten zu pflegen. Sie entfalten sich nicht durch Abwarten und Passivität. Jetzt ist es ratsam, sich hin und wieder aus dem Trubel des Alltags, den Taktvorgaben von Smart- oder I-Phone zurückzuziehen und auf das Inneres zu hören. Unerwartete Schätze warten dort.

Am 13. Juni lädt der Neumond ein, dem Interesse und der Neugierde an der Welt Raum zu geben. Beim Zwillings-Neumond geht es darum, den Samen zu legen für ein Eintauchen in die Vielfalt des Lebens. Neugierde ist ausdrücklich erwünscht.

Klemens Ludwig

Über den Autor

Astrologe Klemens Ludwig

Klemens Ludwig

Tel: 07071 / 76 916 oder 0170 / 407 3981
E-Mail:
Internet: www.astrologie-ludwig.de

Der Publizist und Tibetkundler Klemens Ludwig, geprüfter Astrologe DAV, wurde am 2. Oktober 2015 zum 1. Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbandes gewählt. Zusammen mit Daniela Weise verfasste Ludwig das „Große Lexikon der Astrologie“, das eine wesentliche Grundlage für AstroWiki bildete. 1995 erhielt er den Journalistenpreis Astrologie des DAV für seine Bemühungen um eine „objektive Darstellung des Themas Astrologie“.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Sie kommentieren als Gast.
Anhänge (0 / 1)
Deinen Standort teilen