Zurück zum Rundbrief

Presse-Arbeit

Erstmals fand der Kongress auch einen ausgesprochen positiven Widerhall über die Fachpresse hinaus. Der Beitrag einer freien Mitarbeiterin, die Samstag mehrere Stunden zu Gast war, fand Eingang in die Bonner Rundschau sowie den Rhein-Sieg-Anzeiger. Zudem initiierte der Vorsitzende Klemens Ludwig drei personalisierte Geschichten, sog. Homestories, über den Kongress und seine Wahl in verschiedenen Lokalzeitungen, dem Reutlinger General Anzeiger, der Westfalenpost sowie dem Warsteiner Anzeiger. Einen Link und eine pdf dazu dazu finden Sie hier:

http://www.derwesten.de/staedte/warstein/suttroper-fuehrt-die-deutschen-astrologen-an-aimp-id11187651.html


1. Artikel
2. Artikel

Diese Form der Pressearbeit ist bislang vom DAV wenig genutzt worden, bietet aber ein großes Potential, vor allem für Astrologen außerhalb der Großstädte, wo lokale Medien immer Interesse an spannenden Themen haben, sofern ein lokaler Bezug besteht. DAV-Astrologen, insbesondere, wenn sie in einem Gremium mitarbeiten, können sich an die lokale Zeitung oder auch Radiostation wenden und die eigene Arbeit sowie die des Verbandes vorstellen. Aufhänger für den Beitrag ist dann der lokale Bezug, und darüber kann nicht nur die jeweilige astrologische Praxis oder Schule bekannter gemacht werden, sondern der DAV insgesamt. Gern stellt Klemens Ludwig seine Unterstützung und Erfahrung Interessierten zur Verfügung.