Astrologische Beratung beim Deutschen Astrologen-Verband e.V. | Astrologie | Horoskop | Tierkreiszeichen

Je suis Charlie

 

Vollmond im März – Jungfrau Mond

05.03.2015 – 19.05‘24‘‘ – Düsseldorf

Radix (Chancen und Möglichkeiten)

 

Dies ist ein Tag voller Angebote: es ist unmöglich, alle zu erfüllen. Die Zeitqualität auf dem 2. Strahl (Liebe und Weisheit) ist überfrachtet mit Aufgaben. Es wird sehr viel nachgedacht und um Ergebnisse gerungen. Es ist wichtig, den Weg des „entweder – oder“ zu verlassen und an ein „sowohl als auch“ zu denken. 15 verschiedene Figuren -davon 10 statisch- zeigen an, dass hier intensiv Gedanken ausgetauscht werden, viel organisiert, gesprochen, geschrieben und verhandelt wird, was aber von einer Seite nicht eingehalten werden dürfte, weil dort sehr egoistische und überzogene und auf den persönlichen Erfolg gerichtete Vorstellungen herrschen. Jupiter in 11 (Löwe) und Mond in 12 (Jungfrau) beide an Talpunkten zeigen an, dass jemand die Fäden in der Hand zu halten versucht, der auf seinem ganz persönlichen Ausdruck besteht, sich aber damit ins Abseits stellt. Am besten gelingt der Tag, wenn man sich bedeckt hält und den Glauben an sich selbst behält. Der Jungfrau-Mond in seiner natürlichen Bescheidenheit kann das!

Heute lohnt sich eine Figurenanalyse in Stichworten:
In der größten Figur sammeln sich alle Inhalte, sie finden den Ausweg nicht. Ergebnis offen! Bühnen sind aufgebaut, dort wird Theater gespielt und nach außen bewusst dargestellt. Intelligente Strömungen versuchen Meinungen zu lenken und neu zu vernetzen, nach außen harmonisch, aber innerlich unter Druck und explosiv. Detektivische Fähigkeiten loten Möglichkeiten aus und konzentrieren sich doch auf eigene Ansichten. Entwicklungsaufträge sind erkennbar, sie werden auf der Existenzachse gefordert. Nervosität und Gereiztheit ist auch enthalten. Traditionen stehen auf dem Prüfstand, man muss hervor treten und sich auseinander setzen. Es herrscht Konkurrenzdruck.

Es ist auf der Existenzachse eine Doppel-Bühne aufgebaut, die sowohl großartige Selbst-Darstellung mit Harmonie- als auch mit Erneuerungsbestreben in den bewussten Raum trägt. Dient es dem Ganzen, kann sich Erfolg einstellen.

– Außerdem sehen wir das Bi-Scho, einmal kunstvoll-diplomatisch, damit freundliche Argumente gehört werden und einmal als Gewissensappell an Vernunft und Realität, wobei sich aber die Macht der patriarchalen Strukturen ebenfalls zeigt. Dies ist eine echte Herausforderung mit Entwicklungschance für geistiges Wachstum.

– Der Strömer ist auch doppelt zu sehen, er zeigt schnell reagierende weibliche Intelligenz, die sich mit eingefahrenen Macht-Strukturen auseinander setzen muss, was dieser weiblichen Seite viel Mühe und evtl. Schmerz beschert.

Oszillo will den Finger in die Wunde legen und damit glänzen, er hat die gleichen Kontrahenten wie Stömer.

– In der Fischräuse sammeln sich alle diese großartigen Ideen und Wünsche, das Ganze ist erfüllt davon, was aber ohne Kontrolle von Verstand und Willen zu sein scheint, diese sind abgeschnitten. - Das alles wird noch durchkreuzt (Strichfigur) von dem Auftrag des aufsteigenden Mondknotens, mit Diplomatie vorzugehen und am absteigenden Mondknoten steht Mars, der es anders gewöhnt ist und dagegen rebelliert. Dies wird hier und heute noch bestärkt durch eine revolutionäre Uranus-Venus. Zickenkrieg? Vorsicht, im Schatten vor Haus 8 drohen Verluste. Harmonievorstellungen lassen sich nicht aufzwingen, weder dem Partner gegenüber, noch in der Gesellschaft! Jedenfalls ist die weibliche Seite stark gereizt (Reizdreieck), was die innere Unruhe verstärkt und sich nach außen zeigt. Es könnte doch eine Flucht in Aggression entstehen, oder Sehnsucht nach dem Retter in der Not.

- Und last not least Mond in 12 kann nur sich selbst oder Gott lieben, er versucht von Neptun Menschlichkeit und Nächstenliebe als innere Kraft (Strichfigur) zu holen, das zeigt aber eher Wunschträume an (einseitiger Aspekt). Es zeigt die Erfahrung, dass man sich nicht von Illusionen antreiben lassen darf, sondern kollektiven Werten und Erfahrungen vertrauen muss - Erfahrung, die sich an kollektiven Denkrichtungen und Gepflogenheiten orientiert, trotzdem die innere Stimme einbezieht und sich freiwillig selbst kontrolliert, führt in die Selbstverantwortung. Ansonsten ist man von allem verlassen (Saturn Quadrat Neptun, Neptun nur schwach angehängt).

Emotion und Verstand stehen sich gegenüber, das kann einen Ausgleich, eine Balance schaffen, aber auch einen Widerstand oder Abwehr anzeigen. Meistens ist Letzteres anfangs der Fall mit dem Ziel des Ersteren. Das braucht aber seine Zeit. Sonne in 6 steht hier eher ungünstig, daher sieht es zunächst aus, als ob die Emotionen die Oberhand behalten. Es sprechen allerdings viel mehr Aussichten für den Verstand, weil hier die Unterstützung liegt, die meisten Planeten stehen auf der Du-Seite und das macht deutlich, dass Emotion und Genuss im Privaten ausgelebt und dort genossen werden sollen, in der Umwelt aber die Vernunft obsiegen sollte. Eine konziliante Selbstdarstellung sorgt für Erfolg, auch wenn das unterschwellig vorgestellt werden dürfte. Im Moment herrscht der innere Drang: „vorwärts mit allen Mitteln, Hauptsache Ich-Positionierung“. Das gelingt aber eben nur mit Fairness! Dafür sorgt der Mondknoten in Waage. Langfristig geht es um ein harmonisches Miteinander. Auffallend ist, dass beinahe alle Planeten an Talpunkten stehen, also die nach innen gerichtet ist und dort ungeheure Entwicklungsschübe auslösen kann und soll. Sonne ist noch mit Neptun verbandelt. Sie soll friedlicher, sensitiver, verständnisvoller und durchlässiger agieren. Sonne ist normalerweise offensiv, heute wird ihr noch der Wind aus den Segeln genommen. Das Leid der Menschen soll wahrgenommen und mitgefühlt werden, damit endlich wieder Vernunft und Weitblick in der momentan verworrenen Realität die Oberhand gewinnt. Durch menschliche Arbeitsbedingungen, freundliches Miteinander, Hilfsbereitschaft soll Heilung in die Welt kommen, zuerst aber den Einzelnen selbst berühren.

Über die Autorin

Gabriele Vierzig-Rostek

Gabriele Vierzig-Rostek


Tel: 0211-32 49 58
E-Mail:
Webseite: www.astrologie-lebensberatung.de

Gabriele Vierzig-Rostek, Astrologin (Dipl. API, CH) und Psychologische Beraterin. Leitung des Düsseldorfer Instituts für Astrologische Psychologie – DIAP. Astrologische Psychologische Lebensberatung seit 2000, AstroPsychologie-Seminare zur Selbsterfahrung seit 2001 und Professional Ausbildung zum Astrologisch-Psychologischen Lebensberater seit 2009. Biosynergetik-Seminare für mehr Lebensenergie und Gesundheit in Eigenverantwortung seit 2000.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Gerne können Sie hier einen Kommentar hinterlassen, bitte verzichten Sie auf Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

0
Nutzungsbedingungen.