Astrologische Beratung beim Deutschen Astrologen-Verband e.V. | Astrologie | Horoskop | Tierkreiszeichen

Günter Grass

Der politische Mensch Günter Grass

und wie er sich astrologisch mit seiner Umwelt verbindet

 
Der Tod des Schriftstellers Günter Grass bewegt auch Astrologen, sich näher mit der Person und dem Werk auseinanderzusetzen. Bernhard Firgau, ausgewiesener Mundanastrologe, greift wichtige Initiativen und Ereignisse aus Grass' Leben und Werk auf und beleuchtet sie astrologisch. Wir wollen damit einen Beitrag leisten, diesen ebenso einflussreichen wie kontroversen Schriftsteller in seiner Tiefe kennenzulernen.

 

Günter Grass - eine astrologische Betrachtung

Am 13.4.2015 starb einer der einflussreichsten deutschsprachigen Schriftsteller, Günter Grass, geb. 16.10.1927 MET 7:00 in Danzig. Mit der Blechtrommel wurde er einem grösseren Publikum bekannt und begründete seinen Weltruhm. Er zeigte darin seine Kritik am Krieg in einer  historisch  realen Welt.  Und er blieb ein  politischer Literat und Mensch bis zu seinem Tod.

Als Astrologen schauen wir natürlich auf die Zusammenhänge zwischen dem Geburtshoroskop eines Menschen und der Gestirnung von Ereignissen und Institutionen, die ihn besonders beschäftigt haben. Daher sollen einige wenige herausgegriffen werden, um dies zu veranschaulichen. 

 

Verarbeitung der Flucht
Grass kam aus Danzig, war also nach dem Krieg in Westdeutschland zunächst ein Flüchtling ohne Heimat und musste sich seinen Platz erst suchen. In einem seiner späten Werke  Im Krebsgang  (2002) erwähnt er die zum Kriegsende einsetzende Massenflucht aus den deutschen Ostgebieten. Er rückt ein Schiff in den Mittelpunkt, welches nach dem NS-Landesgruppenführer der Schweiz, Wilhelm Gustloff, benannt war. Tausende drängten auf das im damaligen Gotenhafen liegende Lazarettschiff Wilhelm Gustloff, um  den anrückenden russischen Truppen zu entkommen, die auf dem Vormarsch nach Westen waren. Der Landweg war abgeschnitten, die Flucht mit dem Schiff die einzige Hoffnung zu überleben. Diese wurde jedoch zunichte gemacht, als ein russisches U-Boot das Schiff genau am 50. Geburtstag des Namensgebers Wilhelm Gustloff versenkte. Schätzungen nach kamen an die 9.000 Menschen ums Leben, nur wenige überlebten in der kalten Ostsee. Einer von ihnen ist der an diesem Tag auf der Gustloff geborene Erzähler im Krebsgang.  Grass erwähnt auch die frappierende Übereinstimmung des Geburtstages des Menschen Gustloff und des Untergangs des nach ihm benannten Schiffs Gustloff.



innen Günter Grass  * 16.10.1927  7:00 MET Danzig, aussen Transit Untergang der Wilhelm Gustloff 30.1.1945

Die Sonne-Pluto-Opposition des Untergangs liegt auf der MC-IC-Achse von Grass mit Pluto am MC. Die Sonne am IC deckt sich  mit der Sonne des Namensgebers Wilhelm Gustloff, der 50 Jahre vorher geboren wurde (30.1.1895).

Im Jahr 2002 dem Jahr, in dem Im Krebsgang erscheint überquert Neptun das IC von Grass. Die Novelle Im Krebsgang handelt auch von der schwierigen Beziehung des Erzählers Paul zu seinem Sohn (MC-IC-Achse!). Schliesslich ist das IC die Heimat und der Neptuntransit lässt einen den Verlust der zurückgelassenen Heimat fühlen.  

 

Parteipolitisches Engagement
Im Nachkriegsdeutschland orientierte sich Grass an der SPD, Sein Radix-Merkur fällt auf den SPD-AC (SPD  gegründet 26.5.1875 18:00 OZ Gotha). Für die SPD trat er zu Willy Brandt´s Zeit auch öffentlich für die Partei ein. Er war im Wahlkampf für die SPD so etwas wie das gebildete akademische Sprachrohr der Partei.

 

innen: SPD 26.5.1875 18:00 OZ Gotha, aussen Günter Grass  16.10.1927  7:00 MET Danzig

Wie die SPD unter ihrem späteren Vorsitzenden Lafontaine, war auch Grass nicht von der Idee einer deutschen Wiedervereinigung begeistert. In „Kurze Rede eines vaterlandslosen Gesellen“ (Die Zeit, 9. Februar 1990, S. 61) stellte er sich gegen die damals bevorstehende  Wiedervereinigung Deutschlands.

innen Günter Grass  16.10.1927  7:00 MET Danzig, aussen: Wiedervereinigung Deutschland  3.10.1990 0:00 MET Berlin

Man sieht Jupiter des vereinigten Deutschlands auf dem MC des Dichters. Das Land ehrt in öffentlich, aber die Gegenliebe ist doch bescheiden.  Er lässt sich nicht vereinnahmen. Die Deutschlandsonne steht an der Spitze seines 12. Hauses. Grass kehrt dieser neuen nationalen Identität  quasi den Rücken zu.

Grass hätte lieber eine deutsche Konföderation gehabt, also einen Staatenbund zwischen Bundesrepublik und DDR, um so zu demonstrieren, dass das Zeitalter der Nationalstaaten zuende geht. Dies würde auch besser zum Europagedanken passen. Also ein Verbrüderungsgedanke, Wassermann! Grass hat im Haus 4, wo die Heimat ist den Wassermann.  Uranus als der Herrscher des Wassermann steht bei ihm mit Jupiter in Haus 5. Die Idee dieser Brüderlichkeit möchte er gerne auf die Bühne heben. In seiner Rede will er ausdrücklich, dass Deutschland mit dieser Idee für andere zweigeteilte Staaten wie Irland, Korea und andere beispielhaft ist. 

 

Kontroverse Positionen
Auch das Thema Krieg beschäftigte  Grass immer wieder.  In hohem Alter bekannte er sogar, bei der Waffen-SS gewesen zu sein. Dies trägt ihm wegen des späten Zeitpunktes dieser Offenbarung natürlich herbe  Kritik ein, namentlich von den Juden. Denn sie hatten unter Hitler besonders gelitten. Zu Israel als Staat ging er auf Distanz und manchmal mit sehr deutlichen Worten. Mit seinem in der Tagespresse veröffentlichten Gedicht „was gesagt werden muss“ (4.4.2012) – nachzulesen unter diesem Artikelnamen bei wikipedia – prangerte er an, dass sachbezogene Kritik an politischen und militärischen Positionen der israelischen Regierung häufig mit Antisemitismus gleich  gesetzt würde, also auf die persönliche Ebene verschoben und damit ein Tabu für jede sachliche Auseinandersetzung geschaffen werde. Den Mund wollte er sich aber nicht verbieten lassen, wenn es um Kritik an politischer Gewalt ginge.  Anlass war die Diskussion um einen sogenannten atomaren Erstschlag, den sich Israel vorbehalten hat, um einem Angriff seitens des Iran zuvorzukommen.

Sieht man nun das Gründungshoroskop Israels vom 14.5.1948 an, fällt sofort ins Auge, dass es mit dem Radix von Grass wechselseitig ein Quadrat von Jupiter zu Uranus und umgekehrt hat. Grass hat eine Jupiter-Uranus-Konjunktion, die mit der Jupiter-Uranus-Opposition Israels ein spannungsgeladenes T-Quadrat bildet. Uranus ist der provozierende Planet und Jupiter der weltanschauliche. Grass trifft mit seinem Mars auch noch den AC von Israel. Kein Wunder, dass die Beteiligten dieser Synastrie keine Freunde waren. 

innen Günter Grass 16.10.1927  7:00 MET Danzig, aussen: Israel 14.5.1948 16:00 EET Tel Aviv

Über den Autor

Bernhard Firgau

Dr. Bernhard Firgau


PLZ: 69469
Ort: Weinheim

Dr. Bernhard Firgau (Jg. 1954), Notar und geprüfter Astrologe (DAV); Gründungsmitglied der Sektion fur Mundan- und Wirtschaftsastrologie im DAV.  Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den astrologischen Zusammenhängen zwischen der Biografie des Einzelnen und seiner Umwelt. Neben Zeitschriftenartikeln und Vorträgen hat er seine Forschungsergebnisse auch als Buchautor veröffentlicht. („Wahlprognose mit Astrologie“ (zusammen mit Gerhard Lukert), „Ingresse“, „Praxisbuch Mundanastrologie“).

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Gerne können Sie hier einen Kommentar hinterlassen, bitte verzichten Sie auf Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

0
Nutzungsbedingungen.