ASTROLOGIE: Astrologische Beratung, Astrologie-Ausbildungen und astrologisches Wissen beim Deutschen Astrologen-Verband e.V.

Das Wohn-Horoskop

Mit psychologischer Astrologie und Feng Shui Lebensräume optimal gestalten

 

Von Monika Lüthje 

Jedes Haus, jede Wohnung, jedes Büro trägt die Basisinformation eines Lebensthemas in sich. Zieht jemand um, so wird sich das Thema dieses neuen Standortes innerhalb von kurzer Zeit (max. fünf Jahre) im Leben des Betroffenen verwirklichen. Durch die 3000 Jahre alte Tradition des Feng Shui (chinesisch: Wind und Wasser) verfügen wir über ein ausgeklügeltes Analysesystem, um die Wechselwirkung  zwischen Mensch und Umgebung präzise zu benennen. Es zeigt die Grundthematik der Raumenergien an und  gibt Hinweise, wie sich diese auf den Bewohner auswirken. Feng Shui ist übrigens eine hochkomplexe Methode, die weit über die landläufig bekannten Zuordnungen von Lebensthemen in Häusern oder Räumen hinausgeht.

Kombiniert man Astrologie mit Feng Shui, so ergibt sich in der Beratung daraus ein großes Spektrum an Möglichkeiten. Um herauszufinden, wie gut sich der Mensch in seiner Wohnung entfalten kann, werden Geburtshoroskop und Grundriss der Wohnung zueinander in Beziehung gesetzt. Bestehen Blockaden im Leben, die man im Horoskop an herausfordernden Radix- oder Transit-Aspekten erkennt, so kann man durch das Umstellen von Möbeln, durch die Wahl von Farben, Materialien, Symbolen und Accessoires eine Veränderung erzielen. Dabei wird durch den Berater in keiner Weise der eigene Stil in Frage gestellt (was manchmal angenommen wird). Häufig sind nur kleine Eingriffe nötig, um die Energien optimal zu nutzen, zum Beispiel, indem man einen Schreibtisch um 90 Grad dreht, wenn dieser zuvor ungünstig platziert war.

Räume sind ein Abbild unseres momentanen seelischen Zustandes. Unser Befinden und unser aktuelles Lebensthema stellen wir durch die Art und Weise dar, wie wir unsere Räume einrichten. Feng Shui hilft uns, unser Wohnumfeld optimal zu gestalten, damit die Energie frei fließen kann. Durch die Kombination von Astrologie und Feng Shui ist es möglich,  Ressourcen zu stärken, so dass die Entwicklungsmöglichkeiten, über die das Geburtshoroskop Auskunft gibt, eine positive Unterstützung erfahren. Ziel ist es, dass das Raum-Qi, die vitale Lebensenergie, ungehindert in Resonanz mit unserer Seelenaufgabe fließen kann. Feinstoffliche, vitale Energien sorgen für neue Raumemotionen, schlummernde Gefühle werden in uns wach, wir spüren einen Zuwachs an Kraft und Entfaltungsmöglichkeiten.

Wie ein Scanner an der Supermarktkasse nehmen wir die Veränderung wahr. Sobald wir einen praktischen Impuls umsetzen, beginnt unsere Seele, diesem Energiefluss zu folgen. Raumenergie und Seelenenergie stehen in ständigem Austausch miteinander: Wie innen, so außen – wie außen, so innen. Wir kommen in einen Prozess, bei dem die Polaritäten von Yin und Yang (Abb. links) in einen Ausgleich gebracht werden. Wachstum wird möglich.

Wie das Zusammenspiel der Planeten und der Raumkräfte in der Praxis funktioniert, möchte ich hier anhand eines Fallbeispiels beschreiben: Ein Kunde, nennen wir ihn einmal Oskar, kommt zu mir in die Praxis, weil er das Gefühl hat, er könnte beruflich viel mehr erreichen, aber es stockt immer wieder. Er ist als Angestellter im Dienstleistungsbereich tätig, möchte sich aber selbstständig machen. Jedoch ihm fehlt der Mut. Der Mann hat das Gefühl, sich nicht so nach vorn wagen zu dürfen wie andere. Irgendetwas hält ihn zurück.

Mein erster Blick gilt seinem Horoskop: Mit der Schütze-Sonne im 2. Haus, Trigon Uranus im 9. Haus, könnte Oskar sich definitiv selbstständig machen, die Anlagen und Talente dafür sind vorhanden. Offenbar hat er dieses berufliche Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Im gleichen Zeitraum befindet sich der Transit-Pluto in Konjunktion zu seiner Sonne und ruft nach Wandlung. Das erläutere ich ihm, damit er einen neuen Fokus bekommt.

Nach der chinesischen Fünf-Elemente-Lehre (Holz, Feuer, Wasser, Erde, Metall) gehört Oskar zum Erde-Metall-Typus. Seine Persönlichkeitsmerkmale sind u. a. Bodenständigkeit, Ausdauer, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Analyseverständnis. Die Schütze-Energie bringt Feuer mit, was Oskars Erde-Metall-Typus gut ergänzt. Es entsteht ein harmonischer Elemente-Zyklus, der sich gegenseitig nährt: Feuer-Erde-Metall.

Nun schaue ich mir den Grundriss des Einfamilienhauses an, in dem Oskar seit zwei Jahren wohnt. Und jetzt kommt die Standort-Astrologie zum Einsatz: Das Horizonthoroskop wird entsprechend den Himmelsrichtungen auf den Grundriss gelegt, wodurch sich genau nachvollziehen lässt, welche Planeten und welche Häuser des Horoskops an den einzelnen Orten der Wohnung ihre Energie entfalten. Die Ansicht des Horoskops im Horizontsystem ist immer so gestaltet, dass Norden oben, Osten rechts, Westen links, Süden unten liegt. So wie wir das von Landkarten her kennen.

Der Grundrissauszug: Die Pfeilmarkierung zeigt den Hauseingang  - im hinteren Bereich befindet sich ein Wohnzimmer.

Grundrissauszug mit integrierten Horoskopfaktoren: Eine zentrale Rolle spielen hier Sonne (rechts) und Mars (links).

Auffällig ist, dass sich die Sonne bei Oskar im Eingang seines Hauses befindet. Das ist ein sehr guter Platz für die Sonne, weil sein Wesenskern damit sowohl öffentlich als auch privat zum Ausdruck kommen darf. Ein Kommen und Gehen im Eingang symbolisiert: Ja, du wirst gesehen. Das Qi bewegt sich permanent, und das ist förderlich. Wäre die Sonne zum Beispiel im Badezimmer oder im Abstellraum positioniert, wäre das weniger günstig. Oskar ist also in ein Haus eingezogen, in dem die Energie seines Wesenskerns ins Licht treten darf, und darum liegt es auch nahe, dass das Thema Selbstständigkeit ihn jetzt besonders beschäftigt. Das Haus feuert ihn geradezu an, seine Sonne zu verwirklichen!

Um die Basisenergie des Hauses zu definieren, benötige ich das Baujahr und die Ausrichtung des Hauses – in welcher Himmelsrichtung die Hauptwohnräume gelegen sind. Diese Informationen verwendet das traditionelle Feng Shui, um sie mit Hilfe eines Zahlenschlüssels („Die Fliegenden Sterne“) umzurechnen. Es gibt ungefähr ein Dutzend unterschiedlicher Zahlenschlüssel, die je nach Fragestellung zur Anwendung kommen. Die individuelle

Konstellation spiegelt sich dann im Bagua wider, welches aus neun Quadraten besteht, die durchnummeriert sind.

Entfaltung

Materialisierung

Finanzen

4

Leidenschaft

Leuchten

Ruhm

9

Energieaufnahme

Entwicklung

Partnerschaft

2

Hervorbringen

Positionierung

Familie

3

Zentrierung

Energieverteilung

Mitte

5

Reflexion

Zukunftsplanung

Ernte – Projekte

7

 

Versöhnung

Kräfte bündeln

Persönlichkeitsentwicklung

Wissen

8

Loslösung

Vision

Karriere Berufung

1

Kontakt

Macht

Hilfreiche Freunde

6

 

In der Mitte, auf Platz 5, wird das zentrale Thema angezeigt. Die Mitte trägt den Titel: „Zentrierung, Energieverteilung, Mitte“. Und siehe da – die Basisenergie in Kombination mit dem Zahlenschlüssel der Tiefenanalyse von Oskars Haus sagt: Komm in deine Mitte,

konzentriere dich auf deinen Wesenskern. Überlege, wie du deine Energie optimal verteilen kannst. Werde selbstständig und verdiene dein eigenes Geld!

Die Planeten des Geburtshoroskops werden nun auf die Quadrate übertragen. Bei Oskar befindet sich die Sonne im Sektor 3 (Hervorbringen, Positionierung, Familie), Mars im Sektor 7 (Reflexion, Zukunftsplanung, Ernte und Projekte). Der vertiefte Zahlenschlüssel für den Sektor 3 zeigt Herausforderungen an: Um sich neu zu positionieren, muss Oskar bereit sein, Auseinandersetzungen auszufechten. Sektor 7 – das Ziel – verfügt laut vertieftem Zahlenschlüssel über die besten Energien. Nimmt er die Herausforderung an, so wird er ernten, was er gesät hat.  Optisch auffallend ist die Verbindung der jeweiligen Achsen zueinander. Das Bagua von Oskars Haus zeigt die Achsenverbindung 3-5-7, was in Oskars Horoskop der Achsenverbindung zwischen dem 2. und dem 8. Haus entspricht.

Da die Sonne im Sektor 3 gestärkt werden muss, gilt mein Hauptaugenmerk dem Eingangsbereich von Oscars Haus. Farben, Materialien, Symbole, Gegenstände, die sich hier befinden, betrachte ich ganz genau. Welche sind förderlich, welche nicht?

Als erstes entdecke ich ein Wasserspiel im Garten, das für diese Himmelsrichtung laut Feng Shui zwar eigentlich förderlich ist, aber zu diesem Zahlenschlüssel der Tiefenanalyse nicht passt. Denn genau an diesem Punkt im Garten verläuft die so genannte Untergangslinie, welche auf keinen Fall durch die Wasser-Energie noch unterstützt werden sollte. Dies erzeugt nämlich bei Oskar Unruhe und fördert aufschäumende Emotionen. Vielmehr gilt es, diesen Bereich im Garten zu beruhigen, und das gelingt am besten, indem man das Wasserspiel entfernt und stattdessen die Erd-Energie betont, also Rasen und Beete anlegt.

Ich empfehle Oskar, die Erd-Energie generell im Eingangsbereich zu stärken, um seine Sonnenkraft besser entfalten zu können: Terrakotta-Töpfe vor der Haustür aufzustellen, Natur-Fliesen im Flur zu verlegen und im Inneren des Hauseingangs die Wände mit hellen Erdfarben zu streichen (geeignet wären alle Gelb-und-Braun-Töne). Auch Bilder und Accessoires im Flur unterziehen wir einer genauen Prüfung.

Der Westen – das Wohnzimmer – entspricht dem Sektor 7 im Bagua, also dem Ziel. Hier sind, laut Zahlenschlüssel, die besten Energien vorhanden, und hierhin fällt auch der Mars, der im Geburtshoroskop im Zeichen Krebs steht, eingeschlossen im 8. Haus. Dieser Stellung im Horoskop kann man entnehmen, dass es Oscar nicht unbedingt leicht fällt, Tatkraft und Durchsetzungsvermögen adäquat zu entwickeln, um seine Interessen zu verwirklichen. Hier sehen wir die Entsprechung im Horoskop für den Mangel an Mut, sich nicht wirklich nach vorn zu wagen. Da aber die Mars-Energie im Wohnzimmer ausgesprochen günstig beeinflusst wird, empfiehlt es sich, exakt an diesen Ort im Wohnzimmer einen Sitzplatz einzurichten, wo Oskar sich so oft wie möglich aufhalten sollte, um seine Mars-Energie zu stärken. Das schafft Mut, sich durchzusetzen und an Risiken heranzuwagen.

Wie ging es mit Oskar weiter? Er traute sich schließlich an Projekte heran, die vorher immer nur in Traumbildern vorhanden waren. Inzwischen hat er sich selbstständig gemacht und  etabliert.

Feng Shui, kombiniert mit Astrologie, kommt für nahezu alle Lebensthemen zur Anwendung: Eheprobleme, Streitigkeiten mit Freunden oder Nachbarn, Mobbing, Kinderwunsch, Partnersuche, Chefkonflikte, Berufsfragen, Reichtum, Geld, Herkunftsfamilie, Gesundheitsthemen… 

Ein Feng Shui Tipp: Räumen Sie auf! Jede Rumpel-Ecke, jeder Keller voller Müll, jede überfüllte Abstellkammer zieht Energie ab und hemmt die freie Entfaltung.

Betrachten Sie besonders intensiv den Eingang und Flur: Stapeln sich auf Ihrer Kommode Bücher? Häufen sich die Jacken und Mäntel an der Garderobe? Ist das Schuh-Regal längst überfüllt? Misten Sie aus – bringen Sie alte Zeitschriften zum Papier-Container, trennen Sie sich von überflüssigen Haushaltsgegenständen, verbannen Sie Fitness-Geräte und Fernseher aus dem Schlafzimmer. Werfen Sie Ihren Ballast über Bord!

Übrigens gibt es keine „schlechten“ Räume – man muss sie nur richtig nutzen: Mein Praxisraum zum Beispiel liegt in einem Bereich, der normalerweise als schwierig eingeordnet wird. Aber wenn er therapeutisch-beratend genutzt wird, kann diese Energie sehr kraftvoll wirken, denn hier soll ja Transformation geschehen, und genau das wird an diesem Platz begünstigt!

  

Kontakt: Monika Lüthje

Impulse für die Seele

Moortwiete 9

25551 Lohbarbek

Tel.: 04826 / 37 00 61

E-Mail:

Internet: http://www.raum-und-seele-online.de/

 

Monika Lüthje, Mitglied im DAV, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte, später war sie im Sportmodebereich tätig. Ihre astrologische Ausbildung erhielt sie von 2008 bis 2011 in der Astropraxis Helen Fritsch in Hamburg. Seit 2004 ist sie als freiberufliche, selbstständige Feng-Shui-Beraterin tätig und Mitglied im Berufsverband  für Feng Shui und Geomantie. Fortlaufende spezielle  Seminare – u. a. Standortastrologie, kreative Astrologie, schamanische Rituale, Meditation, Bewusstseinscoaching, Schattenkompetenz, Achtsamkeitstraining – runden die beruflichen Qualifikationen ab. Monika Lüthje bietet Beratungen vor Ort oder per Telefon/Mail an; auf Anfrage hält sie Vorträge und gibt Workshops.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Gerne können Sie hier einen Kommentar hinterlassen, bitte verzichten Sie auf Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

0
Nutzungsbedingungen.